Wintersport

Fritz Dopfer kratzt am Podest

SID
Feiert in Alta Badia sein bestes Saisonergebnis: Fritz Dopfer auf Rang vier
© Getty

Weltmeister Ted Ligety hat mit mehr als zwei Sekunden Vorsprung den Riesenslalom in Alta Badia gewonnen. Fritz Dopfer fuhr im zweiten Durchgang noch von Position 15 nach vorn auf Rang vier.

Der Skirennfahrer vom SC Garmisch fuhr am Sonntag zwar von Rang 15 nach dem ersten Durchgang vor, am Ende fehlte allerdings fast eine Sekunde auf den dritten Rang.

Ligety deklassierte die Konkurrenz und hatte auf den zweitplatzierten Österreicher Marcel Hirscher 2,04 Sekunden Vorsprung. Dritter wurde der Franzose Thomas Fanara.

Neureuther starker Siebter

Felix Neureuther fuhr auf Rang sieben das zweitbeste Riesenslalom-Ergebnis seiner Karriere ein.

Stefan Luitz war eine Woche nach seinem sensationellen zweiten Rang von Val d'Isère ebenso aus wie Dominik Schwaiger bereits im ersten Durchgang gescheitert.

 

Riesenslalom-Weltcup: Zwei DSV-Herren in den Top 10

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung