Wintersport

Friedrich zweifacher Junioren-Bob-Weltmeister

SID
Friedrich gewann mit Gerhardi, Margis und Kunze im auch im Bob-Vierer
© Getty

Bob-Pilot Francesco Friedrich hat bei den Junioren-Weltmeisterschaften in Innsbruck-Igls die Titel mit beiden Schlitten gewonnen.

Der Oberbärenburger sicherte sich damit auch das Startrecht in beiden Disziplinen bei der "großen" WM in St. Moritz.

Da zuvor auch Miriam Wagner/Franziska Fritz aus Riesa den Bob-Titel der Juniorinnen und der Oberhofer Skeletoni Christopher Grotheer Gold gewonnen hatten, kann der deutsche Verband in vier der fünf Disziplinen mit vier Startern bei der WM vom 21. Januar bis 3. Februar 2013 im Engadin antreten.

Friedrich gewann am Samstag mit Anschieber Gino Gerhardi im Zweier als auch am Sonntag mit Gerhardi, Thorsten Margis und Florian Kunze im Vierer mit Bestzeiten in allen Läufen. Die Besatzung von Matthias Böhmer (Königssee) belegte den dritten Platz.

Mit zwei Bestzeiten drehte auch Grotheer die Reihenfolge bei der Junioren-WM des Vorjahres. Titelverteidiger Axel Jungk aus Riesa wurde mit 0,84 Sekunden Rückstand diesmal Zweiter. Bei den Juniorinnen musste die nach dem ersten Lauf führende Suhlerin Sophia Griebel der Russin Elena Nikitina um eine Zehntelsekunde den Vortritt lassen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung