Wintersport

Verkürzte Abfahrt in zwei Durchgängen

SID
Samstag, 15.12.2012 | 12:19 Uhr
Die Abfahrt in Gröden wird verkürzt und wie bei Technikrennen in zwei Durchgängen gestartet
© Getty

Die Weltcup-Abfahrt der Herren in Gröden wird verkürzt und wie bei Technikrennen in zwei Durchgängen gestartet. Wegen des schlechten Wetters und andauernden Schneefalls seit dem Morgen entschied der Skiweltverband am Samstag, das Rennen vom Super-G-Start aus zu beginnen.

Der erste Lauf soll um 12.45 Uhr starten, der zweite Durchgang der Sprintabfahrt um 14.45 Uhr losgehen. Bereits am Freitagabend hatte FIS-Renndirektor Gunter Hujara mit den Trainern vereinbart, dass auch nur der erste Lauf gewertet werden kann, falls der zweite Durchgang ausfallen muss.

Der Ski-alpin-Kalender 2012/2013 im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung