Wintersport

Seifert mit Ausnahmegenehmigung zum Weltcup

SID
Robert Seifert darf bei den ersten vier Shorttrack-Weltcups starten
© Getty

Der WM-Vierte Robert Seifert darf mit einer Ausnahmegenehmigung bei den ersten vier Shorttrack-Weltcups der Saison starten. Der 24-jährige Dresdner hatte bei den deutschen Meisterschaften wegen Adduktorenproblemen gefehlt.

Nun wurde Seifert vom Verband aber doch für das insgesamt zehnköpfige Weltcup-Team nominiert. Er muss allerdings eine ärztlichen Starterlaubnis vorweisen und auch noch einen Leistungsnachweis erbringen.

Der erste Weltcup findet vom 19. bis 21. Oktober in Calgary statt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung