Ski alpin

Susanne Riesch erneut an linkem Knie operiert

SID
Montag, 16.07.2012 | 23:31 Uhr
Susanne Riesch muss eine einwöchige Trainingspause einlegen
© Getty
Advertisement
Jiangxi Open Women Single
Live
WTA Nanchang: Halbfinale
World Matchplay
World Matchplay: Halbfinals
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Halbfinale
Golden Boy Boxing
Sadam Ali -
Johan Perez
National Rugby League
Storm -
Sea Eagles
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Finale
Swedish Open Women Single
WTA Bastad: Finale
World Matchplay
World Matchplay: Finale
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Finale
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
ATP Kitzbühel: Tag 1
Bank of the West Classic Women Single
WTA Stanford: Tag 1
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
ATP Kitzbühel -
Tag 2
Bank of the West Classic Women Single
WTA Stanford: Tag 2
Citi Open Women Single
WTA Washington: Tag 2
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
ATP Kitzbühel : Tag 3
Citi Open Women Single
WTA Washington: Tag 3
Bank of the West Classic Women Single
WTA Stanford: Tag 3
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
ATP Kitzbühel: Viertelfinale
Citi Open Women Single
WTA Washington: Tag 4
Bank of the West Classic Women Single
WTA Stanford: Tag 4
National Rugby League
Dragons -
Rabbitohs
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
ATP Kitzbühel: Halbfinale
Citi Open Women Single
WTA Washington: Viertelfinale
Bank of the West Classic Women Single
WTA Stanford: Viertelfinale
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
ATP Kitzbühel: Finale
Citi Open Women Single
WTA Washington: Halbfinale
Bank of the West Classic Women Single
WTA Stanford: Halbfinale
Citi Open Women Single
WTA Washington: Finale
Bank of the West Classic Women Single
WTA Stanford: Finale
National Rugby League
Broncos -
Sharks

Skirennläuferin Susanne Riesch ist am Montag erneut an ihrem verletzten linken Knie operiert worden und muss eine einwöchige Trainingspause einlegen. Das teilte der Deutsche Skiverband (DSV) mit.

Bei einer Arthroskopie sei ein kleiner Einriss am Außenmeniskus festgestellt worden, dieser wurde nun behandelt und der Knorpel etwas geglättet. Außerdem wurden Metallverschraubungen entfernt, die das linke Knie nach dem Bruch des Schienbeinkopfes stabilisierten.

Die jüngere Schwester von Maria Riesch hatte sich im September 2011 bei einer Trainingsfahrt in Chile den Schienbeinkopf gebrochen, außerdem waren das vordere Kreuzband gerissen und der Meniskus beschädigt worden.

Zuletzt hatte Susanne Riesch bei stärkeren Trainingsbelastungen mit Beschwerden zu kämpfen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung