Wintersport

Saisonaus für Monique Angermüller

SID
Für Monique Angermüller ist die Saison bereits vorzeitig beendet
© Getty

Eisschnellläuferin Monique Angermüller verpasst ihr Heimspiel am Wochenende beim Weltcup-Finale in Berlin. Die Mittelstrecken-Spezialistin muss aufgrund eines langwierigen Nesselfiebers die Saison kurz vor den beiden Höhepunkten beenden.

"Sie wird weder beim Weltcup-Finale noch bei der Einzelstrecken-WM kommende Woche dabei sein", sagte Bundestrainer Markus Eicher am Mittwoch. "Es ist wahnsinnig ärgerlich, nachdem der Winter so gut begonnen hatte", sagte Angermüller.

13 deutsche Läufer sind für das erste Weltcup-Finale im Berliner Sportforum qualifiziert. Die größten Hoffnungen liegen auf 500-Meter-Weltmeisterin Jenny Wolf, die das Gesamtklassement vor den letzten beiden Weltcup-Rennen knapp anführt, sowie auf den Langstrecken-Spezialistinnen Claudia Pechstein und Stephanie Beckert.

Sie kämpfen über 3.000 Meter am Freitag um Silber und Bronze. Der Weltcup-Gesamtsieg ist vorzeitig der tschechischen Olympiasiegerin Martina Sablikova sicher.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung