Slalom-Weltcup in Ofterschwang

Lena Dürr verpasst Podiumsplatz

SID
Sonntag, 04.03.2012 | 14:24 Uhr
Trotz eines starken ersten Laufes reichte es nur zum 6. Platz: Lena Dürr
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
Mo12:00
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Lena Dürr hat am Sonntag beim Slalom-Weltcup in Ofterschwang trotz eines starken ersten Laufes einen Podestplatz verpasst. Nach ihrem zweiten Platz nach dem ersten Lauf kam sie am Ende auf den sechsten Rang mit 0,25 Sekunden Rückstand auf Tagessiegerin Erin Mielzynski aus Kanada (1:53,59 Minuten).

"Man hat diesen Vorsprung im Hinterkopf und will ihn nicht verlieren. Ich habe nicht genug Vollgas gegeben", sagte die 20-jährige Lena Dürr

Maria Höfl-Riesch nur Neunte

Den zweiten Platz sicherte sich die Amerikanerin Resi Stiegler (+0,05) vor Marlies Schild (+ 0,07) aus Österreich. Die Österreicherin gewann damit vorzeitig ihre vierte kleine Kristallkugel im Slalom.

Für Maria Höfl-Riesch (Partenkirchen, + 0,48) reichte es als zweitbeste Deutsche nur zu Rang neun. Lokalmatadorin Christina Geiger (Oberstdorf, + 1,12) wurde 16., Fanny Chmelar (+ 1,64) 23. und Monica Hübner (+ 2,80) 25. Veronika Staber (Samerberg) schied im Finale aus.

Katharina Dürr (Germering) und Barbara Wirth (Lenggries) waren bereits im ersten Lauf ausgeschieden.

Ski alpin: Der Renn-Kalender

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung