Fritz Dopfer rast auf vierten Rang

Felix Neureuther belegt Platz zwei zum Abschluss

SID
Sonntag, 18.03.2012 | 15:31 Uhr
Felix Neureuther beendet die Saison mit einem zweiten Platz in Schladming
© spox
Advertisement
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA TOKIO: TAG 3
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA TOKIO: TAG 4
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Viertelfinale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Viertelfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Halbfinale
Supercopa
Valencia -
Malaga
Premiership
Gloucester -
Worcester
Supercopa
Gran Canaria -
Real Madrid
World Championship Boxing
Gilberto Ramirez vs Jesse Hart
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Halbfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Finale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan -
Tag 1
Premiership
Exeter -
Wasps
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
Premiership
Wasps -
Bath Rugby

Felix Neureuther hat zum Saisonabschluss den dritten Weltcup-Sieg seiner Karriere knapp verpasst. Beim Sieg des Schweden Andre Myhrer, der sich damit auch den Disziplinen-Weltcup sicherte, kam Neureuther auf Platz zwei, Fritz Dopfer wurde Vierter.

Ein erfreulicher Saisonabschluss für den Deutschen Skiverband (DSV). "Zwei deutsche Fahrer unter den besten Fünf ist doch super", sagte der 24-Jährige vom SC Garmisch.

Neureuther musste sich am Ende Myhrer um 0,60 Sekunden geschlagen geben. "Ich hätte natürlich gerne gewonnen, "aber Andre ist heute saustark gefahren." Doch bedeuten der zweite und der vierte Platz für Neureuther und Dopfer ein "versöhnliches Saisonende", wie beide sagten. "Da geht man mit einem guten Gefühl in den Sommer", fügte der 27 Jahre alte Neureuther hinzu.

Suche für einen Nachfolger für Bundestrainer Waibel beginnt

Die deutschen Männer mit Neureuther und Dopfer an der Spitze holten in diesem Winter mit 1.327 Zählern so viele Punkte in der Nationenwertung wie seit 13 Jahren nicht mehr. "Das ist eine beachtliche Leistung und zeigt, dass wir einiges richtig gemacht haben", sagt der DSV-Alpindirektor Wolfgang Maier. Einerseits.

Andererseits muss er den Hauptverantwortlichen dieses Erfolges nun ersetzen. Männer-Cheftrainer Karlheinz Waibel wird seinen Vertrag nicht verlängern. Die Reiserei um den Globus ist ihm zu viel. "Eigentlich ist es nicht clever, dass er jetzt aufhört", sagt Maier der "dapd".

"Es ist auch sein Produkt. Und es ist noch nicht fertig." Mit der Suche nach einem Nachfolger will sich Maier nun in den nächsten Tagen befassen. "Ich habe schon einige Kandidaten im Kopf, mit denen wir jetzt sprechen werden."

Die alpine Ski-Saison im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung