Wintersport

Deutsches Quartett belegt zweiten Platz

SID
Das Team um Richard Freitag musste sich nur den Österreichern geschlagen geben
© Getty

Das deutsche Skisprung-Team hat an die Erfolge der WM in Vikersund angeknüpft und ist erneut auf das Podest geflogen. Eine Woche nach dem WM-Silber im Skifliegen mussten sich Andreas Wank, Maximilian Mechler, Severin Freund und Richard Freitag auf der Normalschanze von Lahti erneut nur Olympiasieger Österreich geschlagen geben.

Das deutsche Quartett sammelte 878,1 Punkte und damit 14,0 weniger als Österreich. Dritter wurde Polen mit 877,5 Zählern.

Der Team-Wettbewerb in Lahti war kurzfristig auf die kleinere Normalschanze verlegt worden. Aufgrund der schwierigen Windverhältnisse hatte die Jury befürchtet, das Springen auf einer Großschanze nicht fair durchführen zu können. Bereits am Freitag war die Qualifikation für das Einzel abgesagt worden.

Skispringen: Die Termine

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung