Beim 20-Kilometer-Einzellauf in Ruhpolding

Deutsche Männer mit Peiffer und Greis

SID
Montag, 05.03.2012 | 17:23 Uhr
Arnd Peiffer (l.) und Michael Greis starten beim 20-Kilometer-Einzelrennen bei der Heim-WM
© Getty
Advertisement
Wuhan Open Women Single
Live
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro

Mit Ex-Weltmeister Arnd Peiffer und Dreifach-Olympiasieger Michael Greis an der Spitze sollen die deutschen Biathleten am Dienstag in den Kampf um die Medaillen beim 20-Kilometer-Einzellauf der Heim-WM in Ruhpolding eingreifen.

"Wir wollen eine Medaille. Von diesem Ziel rücken wir nicht ab", erklärte Cheftrainer Uwe Müssiggang. Am Training vor dem längsten aller Biathlon-Rennen nahmen nur Arnd Peiffer sowie Reservist Daniel Böhm teil. Birnbacher, Schempp und Greis hatten bei Dauerregen nur ein Laufband-Training absolviert.

Der im WM-Vorfeld lange wegen einer Fußverletzung ausgefallene Greis, der in den ersten beiden WM-Rennen auf den Rängen 23 sowie 26 durchaus überzeugt hatte, verdrängte den im aktuellen Winter zuvor deutlich besseren Florian Graf aus dem deutschen Aufgebot.

Graf war bei seinem WM-Debüt auf den Rängen 34 (Sprint) und 38 (Jagd) deutlich hinter seinen Möglichkeiten zurück geblieben. Zudem gilt Greis als 20-Kilometer-Spezialist. Der 35-Jährige war in Turin 2006 Olympiasieger sowie 2005 und 2007 jeweils Vizeweltmeister auf dieser Strecke.

Der Zeitplan der WM in Ruhpolding

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung