Gesamt-Weltcup-Führende Kummer auf Platz zwei

Kober gewinnt Parallel-Riesenslalom in Italien

SID
Samstag, 17.03.2012 | 17:04 Uhr
Amelie Kober hat den Parallel-Riesenslalom in Valmalenco für sich entschieden
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
So12:00
WTA Eastbourne: Tag 1
AEGON Classic Women Single
So14:30
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
So17:00
WTA Mallorca: Finale
AEGON International Women Single
Mo12:00
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Snowboarderin Amelie Kober hat bei den Weltcup-Rennen im italienischen Valmalenco den Parallel-Riesenslalom gewonnen.

Die 24-Jährige Ausnahmekönnerin vom SC Miesbach siegte vor der Schweizerin Patrizia Kummer, die den Gesamt-Weltcup anführt, und Julia Dujmovits aus Österreich.

Bei den Männern belegte Patrick Bussler vom FC Aschheim beim Sieg des Italieners Roland Fischnaller einen guten fünften Rang. Die Plätze zwei und drei gingen an die Österreicher Manuel Veith und Ingemar Walder.

Fischnaller im Weltcup vorn

Die Weltcup-Gestamwertung führt Fischnaller mit 5.690 Punkten an. Sein ärgster Konkurrent, der Österreich Andreas Prommegger (5.550), wurde in Valmalenco Sechster.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung