Der Gastgeber besiegt die Schweiz mit 3:1

Schladming: Österreich gewinnt Teamwettbewerb

SID
Freitag, 16.03.2012 | 14:30 Uhr
Michaela Kirchgasser konnte gewann mit ihren Teamkollegen Marcel Mathis und Michael Schörghofer
© Getty
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
Live
WTA Cincinnati: Viertelfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Österreich hat den Teamwettbewerb beim Weltcupfinale in Schladming gewonnen und den heimischen Zuschauern den erhofften Heimsieg beschert. In Abwesenheit der Weltcup-Spitzenfahrer wie Marcel Hirscher, Beat Freuz oder Lindsey Vonn besiegten die Österreicher im Finale am Freitag die Mannschaft der Schweiz. Auf den dritten Platz kam Schweden, das sich gegen die USA durchgesetzt hatte.

Titelverteidiger Deutschland war bereits in der ersten Runde gegen die Schweizer ausgeschieden. Zwar stand es nach vier Läufen in dem Parallelslalom nach Siegen von Felix Neureuther und Doppel-Olympiasiegerin Maria Höfl-Riesch 2:2. Den Ausschlag für die Niederlage hatte aber am Ende die Addition der beiden Laufzeiten des besten Mannes und der besten Frau ergeben.

Neureuther mag solche Wettbewerbe

"Es ist sehr schade, dass wir schon so früh ausgeschieden sind", sagte Neureuther, "aber gewinnen als Team und verlieren als Team." Der 27 Jahre alte Ski-Rennläufer vom SC Partenkirchen mag diese Wettbewerbe Mann gegen Mann.

"Das ist eine super Sache und macht sehr viel Spaß." Außer Neureuther und Höfl-Riesch waren für Deutschland noch Fritz Dopfer (Garmisch) und Christina Geiger (Oberstdorf) am Start. Im Finale profitierte die österreichische Mannschaft von der Rückenverletzung der Schweizerin Lara Gut, die nicht mehr antreten konnte.

"Am Ende hatten wir das nötige Glück auf unserer Seite, aber wir haben den Sieg heute verdient", sagte die Österreicherin Michaela Kirchgasser. Sie, Marcel Mathis und Michael Schörghofer hatten die Siege gegen die Schweiz herausgefahren.

Der Ski-alpin-Rennkalender 2012

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung