Wintersport

Schmitt nimmt Sprungtraining wieder auf

SID
Martin Schmitt wurde in seiner Karriere bisher viermal Weltmeister
© Getty

Der viermalige Skisprung-Weltmeister Martin Schmitt wird nach rund einmonatiger Verletzungspause wohl in der kommenden Woche auf die Sprungschanze zurückkehren.

"Er kann mit dem Sprungtraining beginnen", kündigte Bundestrainer Werner Schuster am Rande des Weltcups in Predazzo im Val di Fiemme an. Der 42-Jährige hofft daher auf eine baldige Rückkehr des Routiniers Schmitt: "Ich denke, dass er diese Saison noch Wettkämpfe bestreitet."

Seit dem Sommer Knieprobleme

Der 34 Jahre alte Schmitt kämpft seit dem Sommer mit Problemen im Knie.

Nach seinem vorzeitigen Aus bei der Vierschanzentournee hatte Teamarzt Mark Dorfmüller eine Ansatzreizung der Quadrizepssehne diagnostiziert.

Bisher hält er an seinem Plan fest, bei der Team Tour Mitte Februar wieder in den Weltcup einzusteigen. Schmitt hatte allerdings zuletzt angekündigt, bei weiteren Knieproblemen spätestens "im Frühjahr oder Sommer meine Konsequenzen" zu ziehen.

Skispringen: Ergebnisse & Termine

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung