Wintersport

Johannes Rydzek Vierter bei Watabes Sieg

SID
Der vierte Platz von Johannes Rydzek war nur die Krönung einer starken Mannschaftsleistung
© Getty

Der Nordische Kombinierer Johannes Rydzek hat beim Weltcup im Val di Fiemme das Podest als Vierter nur knapp verpasst.

Der Oberstdorfer hatte nach einem Sprung und dem Skilanglauf über zehn Kilometer 7,9 Sekunden Rückstand auf den überlegenen Sieger Akito Watabe aus Japan.

Zweiter wurde der Norweger Mikko Kokslien vor Bill Demong aus den USA. Rydzek konnte dem Duo im Kampf um die Podestplätze auf dem letzten Kilometer nicht mehr folgen.

Starkes Mannschaftsergebnis

Mannschaftlich präsentierten sich die deutschen Kombinierer erneut stark.

Weltmeister Eric Frenzel (Oberwiesenthal) wurde direkt vor Vize-Weltmeister Tino Edelmann (Zella-Mehlis) Fünfter.

Björn Kircheisen (Johanngeorgenstadt) war nach einem verpatzten Sprung mit großem Rückstand in die Loipe gegangen und belegte am Ende Platz 16.

Noridsche Kombination: Ergebnisse & Terime

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung