Jason Lamy Chappuis gewinnt

Kombinierer Frenzel Fünfter in Klingenthal

SID
Sonntag, 19.02.2012 | 14:10 Uhr
Eric Frenzel (l.) kam mit über 26 Sekunden Rückstand ins Ziel beim Weltcup in Klingenthal
© spox
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Tag 4
National Rugby League
Rabbitohs -
Warriors
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters Tag 1
National Rugby League
Broncos -
Dragons
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Viertelfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Eric Frenzel hat beim Weltcup in Klingenthal das angepeilte Podest klar verfehlt. Der Weltmeister aus Oberwiesenthal belegte den fünften Platz und hatte dabei 26,1 Sekunden Rückstand auf Sieger Jason Lamy Chappuis, der durch den Erfolg seine Führung im Gesamtweltcup weiter ausbaute.

Hinter dem Olmypiasieger aus Frankreich belegten der Österreicher Bernhard Gruber und der Tscheche Tomas Slavik die Plätze zwei und drei. Zuvor war das Springen wegen starken Schneefalls und Wind abgesagt worden.

Für den Skilanglauf über die zehn Kilometer wurde deshalb der provisorische Wettkampfsprung herangezogen. Der aussichtsreich als Sechster gestartete Vizeweltmeister Tino Edelmann (Zella-Mehlis) belegte am Ende allerdings nur Platz 25.

Die Saison der Nordischen Kombinierer im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung