Wintersport

Jenny Wolf als Dritte stark verbessert

SID
Eine Woche vor der Sprint-WM in Calgary zeigt Jenny Wolfs Formkurve nach oben
© spox

Einen Tag nach ihrem enttäuschenden elften Platz beim Weltcup im amerikanischen Salt Lake City hat sich die deutsche Sprint-Weltmeisterin Jenny Wolf stark verbessert gezeigt. Am Sonntag lief sie auf dem schnellen Eis im Utah Olympic Oval über 500 Meter in 37,62 Sekunden auf Rang drei.

Es gewann erneut die südkoreanische Weltcup-Führende Sang-Hwa Lee (37,27) vor Jing Yu aus China (37,51), die am Vortag gestürzt war und sich mit dem 14. Platz hatte begnügen müssen. Judith Hesse kam in 38,14 Sekunden auf Platz zwölf.

Nach dem Weltcup in Salt Lake wird kommende Woche im kanadischen Calgary die Sprint-WM ausgetragen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung