Vor Sprint-WM in Calgary

Jenny Wolf als Dritte stark verbessert

SID
Sonntag, 22.01.2012 | 23:05 Uhr
Eine Woche vor der Sprint-WM in Calgary zeigt Jenny Wolfs Formkurve nach oben
© spox
Advertisement
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinale
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinale
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona -
Saski Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
National Rugby League
Storm -
Cowboys
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
Champions Hockey League
Wolfsburg -
Salzburg
Champions Hockey League
München -
Brynäs
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro
NBA
Timberwolves -
Warriors
NBA
Warriors -
Timberwolves
Premiership
Saracens -
Wasps

Einen Tag nach ihrem enttäuschenden elften Platz beim Weltcup im amerikanischen Salt Lake City hat sich die deutsche Sprint-Weltmeisterin Jenny Wolf stark verbessert gezeigt. Am Sonntag lief sie auf dem schnellen Eis im Utah Olympic Oval über 500 Meter in 37,62 Sekunden auf Rang drei.

Es gewann erneut die südkoreanische Weltcup-Führende Sang-Hwa Lee (37,27) vor Jing Yu aus China (37,51), die am Vortag gestürzt war und sich mit dem 14. Platz hatte begnügen müssen. Judith Hesse kam in 38,14 Sekunden auf Platz zwölf.

Nach dem Weltcup in Salt Lake wird kommende Woche im kanadischen Calgary die Sprint-WM ausgetragen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung