Doppelsitzer-Weltcup in St. Moritz

Wendl und Arlt verlieren Spitzenposition

SID
Samstag, 28.01.2012 | 13:27 Uhr
Tobias Wendl und Tobias Arlt haben die Führung im Gesamtklassement verloren
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles: Tag 3
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
Boodles Challenge
Sa14:00
The Boodles: Tag 5
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles

Die deutschen Rodler Tobias Wendl und Tobias Arlt haben ihren zweiten Sieg in Serie um 15 Zehntelsekunden verpasst und mit einem dritten Rang beim Doppelsitzer-Weltcup im Schweizer St. Moritz die Führung im Gesamtklassement verloren.

Auf der einzigen Natureisbahn der Welt gewannen die zweimaligen Olympiasieger Andreas und Wolfgang Linger aus Österreich vor dem zweiten deutschen Duo Toni Eggert und Sascha Benecken (vier Hundertstelsekunden zurück).

Im Gesamtweltcup eroberten die Linger-Brüder damit die Spitze (580 Punkte) zurück.

Erst vor einer Woche hatten Wendl/Arlt nach einem Sieg in Winterberg zum ersten Mal in diesem Winter die Führung übernommen. Jetzt liegen sie bei noch zwei ausstehenden Rennen mit 565 Zählern auf Rang zwei.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung