Niederländer Groothuis siegt mit Weltrekord

SID
Montag, 30.01.2012 | 11:40 Uhr
Stefan Groothuis stellte in Calgary einen neuen Punkte-Weltrekord auf
© Getty

Mit einem Punkte-Weltrekord von 136,810 Punkten wurde Stefan Groothuis in Calgary erstmals Sprint-Weltmeister im Eisschnelllauf. Der Niederländer verwies Titelverteidiger Lee Kyu-Hyuk (137,000) und Mo Tae-Bum (137,080/beide Südkorea) auf die weiteren Medaillenplätze.

Der 30 Jahre alte Groothuis verbesserte den neun Jahre alten Punkte-Weltrekord im Sprint-Vierkampf des ehemaligen kanadischen Weltmeisters Jeremy Wotherspoon von 137,230 auf 136,810 Punkte. Wotherspoon hatte seine Bestmarke am 18./19. Januar 2003 ebenfalls in Calgary aufgestellt.

Groothuis ist zudem nach Jan Bos (1998) und Erben Wennemars (2004 und 2005) erst der dritte Niederländer, der den Sprint-Welttitel eroberte.

Die beiden deutschen Starter Samuel Schwarz (Berlin) und Denny Ihle (Chemnitz) liefen der Weltelite hinterher und belegten nur die Ränge 19 sowie 30.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung