Erster Weltcup seit zwölf Jahren

St. Moritz vor dem Comeback

SID
Mittwoch, 25.01.2012 | 17:42 Uhr
Felix Loch versucht in St. Moritz seinen sechstens Sieg im siebten Weltcup einzufahren
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
Mo12:00
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Nach zwölf Jahren Abstinenz gastiert der Rodel-Weltcup am Wochenende wieder im Schweizer St. Moritz.

Auf der einzig verbliebenen Natureisbahn der Welt wird zum siebten Mal ein Weltcup ausgetragen. Dabei hat Olympiasieger Felix Loch (Berchtesgaden) seinen sechsten Sieg im siebten Rennen im Blick, um damit dem Rest des Feldes weiter zu enteilen. Momentan führt er das Gesamtklassement fast uneinholbar an.

Bei noch drei ausstehenden Rennen hat der 22-Jährige 145 Punkte Vorsprung auf David Möller (Sonneberg). Bei den Frauen führt Tatjana Hüfner (Friedrichroda) den Gesamtweltcup mit 75 Punkten Vorsprung auf Natalie Geisenberger an.

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung