Jenny Wolf verliert Weltrekord an Chinesin Yu

SID
Sonntag, 29.01.2012 | 20:48 Uhr
Jing Yu ist die neue Weltrekordhalterin über 500 Meter
© Getty
Advertisement
Dubai Tennis Championships Women Single
WTA Dubai: Viertelfinale
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Tag 4
Premier League Darts
Premier League: Berlin
NHL
Islanders @ Maple Leafs
NBA
Clippers @ Warriors
Dubai Tennis Championships Women Single
WTA Dubai: Halbfinale
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Viertelfinale
Six Nations
Frankreich -
Italien
NBA
Timberwolves @ Rockets
Six Nations
Irland -
Wales
Dubai Tennis Championships Women Single
WTA Dubai: Finale
Budapest Grand Prix Women Single
WTA Budapest: Halbfinale
Six Nations
Schottland -
England
NCAA Division I
Michigan @ Maryland
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Halbfinale
NCAA Division I
Wichita State @ SMU
King Of Kings
King of Kings 54
Pro14
Scarlets -
Ulster
NBA
Magic @ 76ers
World Championship Boxing
Srisaket Sor Rungvisai vs Juan Francisco Estrada
NHL
Oilers @ Kings
Premiership
London Irish -
Worcester
Premiership
Saracens -
Leicester
Budapest Grand Prix Women Single
WTA Budapest: Finale
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Finale
NBA
Spurs @ Cavaliers
NHL
Bruins @ Sabres
NBA
Warriors @ Knicks
NBA
Wizards @ Bucks
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Tag 3
NHL
Sabres @ Lightning
NBA
Rockets @ Clippers
Premier League Darts
Premier League: Exeter
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Viertelfinale
NBA
Lakers @ Heat
UK Open
UK Open: Tag 1 -
Session 1
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Viertelfinale
UK Open
UK Open: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Edinburgh -
Munster
Premiership
Harlequins -
Bath
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Halbfinals
NBA
Raptors @ Wizards
UK Open
UK Open: Tag 2 -
Session 1
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Halbfinale
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Finale
NBA
Pistons@Cavaliers
Tie Break Tens
Tie Break Tens -
New York (Frauen)

Jenny Wolf hatte gehofft, in dieser Saison auf den schnellen Bahnen von Nordamerika als erste Eisschnellläuferin der Welt die 500 Meter unter 37 Sekunden zu laufen - doch eine Chinesin kam der Berlinerin zuvor. Jing Yu entthronte Weltrekordlerin Wolf bei der Sprint-WM im kanadischen Calgary und lief die 500 Meter in 36,94 Sekunden.

Damit schnappte die 26-Jährige Wolf ihren am 11. Dezember 2009 im US-amerikanischen Salt Lake City aufgestellten Rekord weg. Gleichzeitig übernahm Yu vor den abschließenden 1.000 Metern die Führung in der WM-Gesamtwertung.

"Jenny ist so gut gestartet, dann aber nach drei Schritten weggebrochen. Das ist sehr schade, denn das Eis war sehr gut und alle sind deutlich schneller gelaufen als am Samstag. Da hatten wir auch bei Jenny auf eine Steigerung gehofft und dann passiert das", sagte Cheftrainer Markus Eicher.

Im direkten Duell mit der Chinesin kam Wolf bereits kurz nach dem Start ins Straucheln und lief die letzte Innenkurve auf Sicherheit. So konnte die 32-Jährige nur von hinten zuschauen, wie Yu ihre Bestmarke knackte.

Hesse mit persönlicher Bestzeit

Die Berlinerin selbst kam erst nach 38,05 Sekunden ins Ziel und belegte damit im dritten von vier Rennen nur Rang Zwölf. Damit rutschte die 500-Meter-Weltmeisterin in der Gesamtwertung vom zweiten auf den siebten Rang ab und hat keine Chance mehr auf WM-Edelmetall.

Am Vortag noch hatte Wolf sich mit einem Sieg im ersten 500-Meter-Rennen und einer persönlichen Bestleistung über 1.000 Meter selbst überrascht, nachdem sie in den vergangenen Wochen über Müdigkeit und Kraftlosigkeit geklagt hatte.

Nesbitt träumte vom Weltrekord

Titelverteidigerin Nesbitt lief am Samstag neuen Weltrekord über die 1.000 Meter auf. In 1:12,68 Minuten verbesserte sie die alte Marke ihrer Landsfrau Cindy Klassen aus dem Jahr 2006 um 0,43 Sekunden. "Zufällig habe ich vor kurzem geträumt, dass ich in Salt Lake City 1:11 Minuten laufen sollte. Das ist beim Weltcup vorige Woche nicht passiert. Ich wollte unbedingt den Weltrekord", sagte Nesbitt.

Die Erfurterin Judith Hesse verbesserte zum zweiten Mal innerhalb von zwei Tagen ihre Bestmarke über 500 Meter auf 37,79 Sekunden und belegte Platz fünf. Im Gesamtklassement rangiert sie auf Rang 13. Die Berlinerin Monique Angermüller, die am Samstag über 500 Meter gestürzt war, trat am Sonntag nicht mehr an.

Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung
Werbung