Nach Bruch des rechten Wadenbeins

Saisonaus aus für Bobfahrer Florschütz

SID
Dienstag, 10.01.2012 | 17:09 Uhr
Thomas Florschütz gab 2006 sein Debüt im Weltcup
© Getty
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Tag 4
National Rugby League
Rabbitohs -
Warriors
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters Tag 1
National Rugby League
Broncos -
Dragons
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Viertelfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Nur wenige Tage nach dem Gewinn des EM-Titels ist die Saison für Bobpilot Thomas Florschütz so gut wie beendet. "Seine Teilnahme an der Weltmeisterschaft ist nahezu ausgeschlossen", sagte Christian Schneider, leitender Arzt des Bob- und Schlittenverbandes für Deutschland, der Nachrichtenagentur "dapd". Er zog sich einen Bruch des rechten Wadenbeins zu.

Die Operation am Dienstag ist in Erfurt zwar erfolgreich verlaufen, doch die WM in Lake Placid (USA) Ende Februar komme für ihn zu früh, sagte Schneider: "Es wäre sinnvoller, die Verletzung ausheilen zu lassen."

Der EM-Erfolg am Samstag war nach je drei Mal Silber bei Europa- und Weltmeisterschaften sowie Olympia-Silber 2010 der erste Titel bei einem internationalen Großereignis für den 33-jährigen Florschütz.

Im Weltcup gewann der gebürtige Sonneberger zuletzt vier der letzten sechs Rennen und stand bei allen acht Wettbewerben auf dem Podium. Das letzte Weltcup-Rennen dieses Winters wird am 11. Februar im kanadischen Calgary ausgetragen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung