Freitag, 06.01.2012

Kanadischer Bob-Pilot außer Lebensgefahr

Chris Spring nach Unfall in stabilem Zustand

Nach einem schweren Bobunfall in Altenberg ist der kanadische Pilot Chris Spring außer Lebensgefahr. Wie der kanadische Bob- und Skeletonverband am Freitag mitteilte, befinde sich Spring nach einer Notoperation in "stabilem Zustand".

Artikel zum Thema

Bob-Unfall: Mehr News

Nach dem schweren Unfall im Eiskanal von Altenberg ist Chris Spring außer Lebensgefahr
© spox
Nach dem schweren Unfall im Eiskanal von Altenberg ist Chris Spring außer Lebensgefahr

Er habe schwere Bein- und Rippenverletzungen erlitten. Der 27-Jährige war nach dem Trainingssturz am Donnerstagabend per Hubschrauber in die Dresdner Uniklinik geflogen worden.

Einer seiner Anschieber liege mit Rückenverletzungen ebenfalls in der Uniklinik. Ein weiterer Anschieber erlitt leichtere Beinverletzungen und soll zur Beobachtung noch eine Nacht im Pirnaer Krankenhaus bleiben. Der vierte Mann blieb von schwereren Blessuren verschont.

Bislang keine offizielle Erklärung zum Unfall

"Dies ist ein sehr tragischer Unfall, den wir sehr ernst nehmen", sagte der Verbandsvorsitzende Don Wilson. "Chris und seine Mannschaft sind Weltklasse-Athleten. Im Moment konzentrieren wir uns voll und ganz auf ihre Genesung."

Der Bobpilot aus Calgary war bei hoher Geschwindigkeit in Kurve 16 gegen die obere Holzverkleidung der Bahn gerammt. Das Abschlusstraining der Bobfahrer vor der EM musste daraufhin abgebrochen werden.

Vonseiten der Veranstalter gibt es bislang keine offizielle Erklärung zu dem Unfall.


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Welcher Deutsche drückt dem Winter 2015/2016 seinen Stempel auf?

Felix Neureuther
Severin Freund
Simon Schempp
Eric Frenzel
Natalie Geisenberger
Laura Dahlmeier
ein anderer Athlet

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.