Samstag, 21.01.2012

Schlierenzauer siegt in Zakopane

Freitag wird Zweiter - Freund auf Rang fünf

Die deutschen Skispringer haben sich beim Weltcup im polnischen Zakopane mit Top-Platzierungen zurückgemeldet. Nach Platz zwei am Vortrag sprang Richard Freitag auch am Samstag nur knapp am Sieg vorbei und wurde hinter Tournee-Sieger Gregor Schlierenzauer (Österreich) erneut Zweiter.

Gregor Schlierenzauer gewann die Vierschanzentournee 2011/2012
© Getty
Gregor Schlierenzauer gewann die Vierschanzentournee 2011/2012

Zweimal 131 Meter und am Ende 296,8 Punkte reichten für den vierten Podiumsplatz in dieser Saison für den Mann aus Aue. Severin Freund steigerte sich nach Platz zehn am Vortrag beim zweiten Springen auf Rang fünf.

Schlierenzauer (300,3 Punkte) flog bei fairen Windbedingungen im zweiten Durchgang noch am führenden Norweger Anders Bardal vorbei. Hinter Freitag landete Bardal auf Platz drei.

Schlierenzauer zieht mit Malysz gleich

"Die guten Platzierungen waren jetzt fällig, weil mir die Schanze liegt. Ich bin wieder gut drauf, und das war sicher noch nicht mein letztes Wort in dieser Saison", sagte Freitag.

Mit seinem 39. Weltcup-Sieg zog der Österreicher in der ewigen Bestenliste mit dem Polen Adam Malysz gleich.

Severin Freund sprang 122,5 Meter und 131 Meter und schob sich mit 281,9 Punkten von Rang zehn nach dem ersten Durchgang auf Platz fünf vor.

"Wir sind als Mannschaft im Kommen"

Junioren-Weltmeister Andreas Wank (Oberhof/263,4) kam auf Platz 17, Michael Neumayer (Berchtesgaden/262,9), der am Freitag den zweiten Durchgang verpasst hatte, landete auf dem 20. Rang.

"Was sich am Anfang der Saison angedeutet hat, wird jetzt sichtbar: Wir sind als Mannschaft im Kommen", sagte Neumayer. Maximilian Mechler (Isny/257,6) wurde 23.

Der Pole Kamil Stoch konnte seinen Sieg vom Vortrag vor heimischem Publikum nicht wiederholen und landete mit 280,6 Punkten auf Platz sieben.

Die besten Skispringer aller Zeiten
Der deutsche Helmut Recknagel (l.) holte in den 50er Jahren ein Mal Gold bei den Olympischen Spielen, zwei Mal Gold bei der WM und gewann drei Mal die Vierschanzentournee
© Imago
1/16
Der deutsche Helmut Recknagel (l.) holte in den 50er Jahren ein Mal Gold bei den Olympischen Spielen, zwei Mal Gold bei der WM und gewann drei Mal die Vierschanzentournee
/de/sport/mehrsport/wintersport/1112/Bilder/beste-skispringer-aller-zeiten.html
Anton Innauer: 2 Weltcupsiege. Er war der erste Skispringer der Geschichte, der für einen perfekten Sprung 1976 in Oberstdorf von den Sprungrichtern fünfmal die Note 20 erhielt
© Imago
2/16
Anton Innauer: 2 Weltcupsiege. Er war der erste Skispringer der Geschichte, der für einen perfekten Sprung 1976 in Oberstdorf von den Sprungrichtern fünfmal die Note 20 erhielt
/de/sport/mehrsport/wintersport/1112/Bilder/beste-skispringer-aller-zeiten,seite=2.html
Der Norweger Björn Wirkola (r.) räumte in den 60er Jahren kräftig ab und sicherte sich drei Gesamtsiege bei der Vierschanzentournee
© Imago
3/16
Der Norweger Björn Wirkola (r.) räumte in den 60er Jahren kräftig ab und sicherte sich drei Gesamtsiege bei der Vierschanzentournee
/de/sport/mehrsport/wintersport/1112/Bilder/beste-skispringer-aller-zeiten,seite=3.html
Der Schwede Jan Boklöv (r.) ist Erfinder des V-Stils: 5 Weltcupsiege
© Imago
4/16
Der Schwede Jan Boklöv (r.) ist Erfinder des V-Stils: 5 Weltcupsiege
/de/sport/mehrsport/wintersport/1112/Bilder/beste-skispringer-aller-zeiten,seite=4.html
Der Matti Nykänen aus Finnland gewann vier Mal die Vierschanzentournee (zwischen 1982 und 1988) und holte 46 Weltcupsiege
© Imago
5/16
Der Matti Nykänen aus Finnland gewann vier Mal die Vierschanzentournee (zwischen 1982 und 1988) und holte 46 Weltcupsiege
/de/sport/mehrsport/wintersport/1112/Bilder/beste-skispringer-aller-zeiten,seite=5.html
Toni Nieminen war der Erste, der einen Sprung über 200 Meter erfolgreich landen konnte. Außerdem: Vierschanzentournee-Sieger 1991/1992
© Getty
6/16
Toni Nieminen war der Erste, der einen Sprung über 200 Meter erfolgreich landen konnte. Außerdem: Vierschanzentournee-Sieger 1991/1992
/de/sport/mehrsport/wintersport/1112/Bilder/beste-skispringer-aller-zeiten,seite=6.html
Der Österreicher Andreas Goldberger fuhr 20 Weltcupsiege ein und gewann zwei Mal die Vierschanzentournee (92/93, 94/95)
© Getty
7/16
Der Österreicher Andreas Goldberger fuhr 20 Weltcupsiege ein und gewann zwei Mal die Vierschanzentournee (92/93, 94/95)
/de/sport/mehrsport/wintersport/1112/Bilder/beste-skispringer-aller-zeiten,seite=7.html
Kazuyoshi Funaki aus Japan war für seine extreme Vorlage bekannt. 15 Weltcupsiege, Vierschanzentournee-Sieger 1997/1998
© Getty
8/16
Kazuyoshi Funaki aus Japan war für seine extreme Vorlage bekannt. 15 Weltcupsiege, Vierschanzentournee-Sieger 1997/1998
/de/sport/mehrsport/wintersport/1112/Bilder/beste-skispringer-aller-zeiten,seite=8.html
Der Finne Janne Ahonen mit beeindruckender Bilanz: 36 Weltcupsiege und fünf Mal die Vierschanzentournee gewonnen (zwischen 98/99 und 2007/2008)
© Getty
9/16
Der Finne Janne Ahonen mit beeindruckender Bilanz: 36 Weltcupsiege und fünf Mal die Vierschanzentournee gewonnen (zwischen 98/99 und 2007/2008)
/de/sport/mehrsport/wintersport/1112/Bilder/beste-skispringer-aller-zeiten,seite=9.html
33 Weltcupsiege und vier Mal die Vierschanzentournee gewonnen: Der Deutsche Jens Weißflog weiß, wie man sich entspannt
© Imago
10/16
33 Weltcupsiege und vier Mal die Vierschanzentournee gewonnen: Der Deutsche Jens Weißflog weiß, wie man sich entspannt
/de/sport/mehrsport/wintersport/1112/Bilder/beste-skispringer-aller-zeiten,seite=10.html
Adam Malysz aus Polen holte 39 Weltcupsiege und gewann ein Mal die Vierschanzentournee (2000/2001). Er war der große Konkurrent von...
© Getty
11/16
Adam Malysz aus Polen holte 39 Weltcupsiege und gewann ein Mal die Vierschanzentournee (2000/2001). Er war der große Konkurrent von...
/de/sport/mehrsport/wintersport/1112/Bilder/beste-skispringer-aller-zeiten,seite=11.html
... Martin Schmitt. Er konnte 28 Weltcupsiege holen und ist noch aktiv im Skisprung
© Getty
12/16
... Martin Schmitt. Er konnte 28 Weltcupsiege holen und ist noch aktiv im Skisprung
/de/sport/mehrsport/wintersport/1112/Bilder/beste-skispringer-aller-zeiten,seite=12.html
Der vierte Deutsche, Sven Hannawald: 18 Weltcupsiege, Vierschanzentournee-Sieger 2001/2002 (Als bislang einziger Springer alle Einzelspringen gewonnen)
© Getty
13/16
Der vierte Deutsche, Sven Hannawald: 18 Weltcupsiege, Vierschanzentournee-Sieger 2001/2002 (Als bislang einziger Springer alle Einzelspringen gewonnen)
/de/sport/mehrsport/wintersport/1112/Bilder/beste-skispringer-aller-zeiten,seite=13.html
Der Schweizer Simon Ammann hat vier Mal Olympisches Gold geholt und gewann den Gesamtweltcup 2009/2010
© spox
14/16
Der Schweizer Simon Ammann hat vier Mal Olympisches Gold geholt und gewann den Gesamtweltcup 2009/2010
/de/sport/mehrsport/wintersport/1112/Bilder/beste-skispringer-aller-zeiten,seite=14.html
Thomas Morgenstern aus Österreich hat zwei Mal Gold bei den Olympischen Spielen und zwei Mal den Gesamtweltcup gewonnen
© spox
15/16
Thomas Morgenstern aus Österreich hat zwei Mal Gold bei den Olympischen Spielen und zwei Mal den Gesamtweltcup gewonnen
/de/sport/mehrsport/wintersport/1112/Bilder/beste-skispringer-aller-zeiten,seite=15.html
Der jüngste Skiflugweltmeister aller Zeiten: Gregor Schlierenzauer. Außerdem gewann er noch ein Mal den Gesamtweltcup
© Getty
16/16
Der jüngste Skiflugweltmeister aller Zeiten: Gregor Schlierenzauer. Außerdem gewann er noch ein Mal den Gesamtweltcup
/de/sport/mehrsport/wintersport/1112/Bilder/beste-skispringer-aller-zeiten,seite=16.html
 


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Welcher Deutsche drückt dem Winter 2015/2016 seinen Stempel auf?

Felix Neureuther
Severin Freund
Simon Schempp
Eric Frenzel
Natalie Geisenberger
Laura Dahlmeier
ein anderer Athlet

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.