Deutsche Fahrerinnen verpassen Sieg

SID
Freitag, 13.01.2012 | 12:25 Uhr
Marion Thees wurde knapp geschlagen, übernahm aber die Führung im Gesamt-Weltcup
© Getty

Skeletonfahrerin Shelley Rudman hat überraschend den Weltcup am Königssee gewonnen und damit den zweiten Sieg einer deutschen Pilotin in diesem Winter verhindert.

Die Engländerin fuhr mit einer Gesamtzeit von 1:46.15 Minuten zu ihrem ersten Saisonsieg und distanzierte Marion Thees (Friedrichsroda) um fünf Zehntelsekunden auf Platz zwei.

Die 27-jährige Thees übernimmt jedoch die Gesamtweltcup-Führung, da die bislang führende Kanadierin Melissa Hollingsworth nur Rang drei belegte. Europameisterin Anja Huber fuhr eine Woche nach ihrem Sieg in Altenberg bei ihrem Heimweltcup auf den vierten Platz, Katharina Heinz (Hochsauerland) wurde Sechste.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung