Wintersport

Cologna steht vor Titelverteidigung

SID
Dario Cologna steht kurz vor der Titelverteidigung
© Getty

Dario Cologna hat sich mit einem dritten Platz bei der vorletzten Etappe der Tour de Ski der Langläufer eine hervorragende Ausgangsposition für seine Titelverteidigung geschaffen.

Im Kampf um die Spitze der Gesamtwertung ließ der Schweizer seinen härtesten Verfolger Petter Northug aus Norwegen am Samstag zwei Zehntelsekunden hinter sich und geht am Sonntag bei der letzten Tour-Etappe mit 1:22,0 Minuten Vorsprung auf die Alpe Cermis.

Den Sieg beim klassisch gelaufenen Massenstartrennen über 20 Kilometer im italienischen Val di Fiemme sicherte sich der Norweger Eldar Roenning vor dem Kanadier Alex Harvey. Als bester deutscher Langläufer belegte Tobias Angerer den achten Platz mit sechs Zehntelsekunden Rückstand auf die Spitze. Tim Tscharnke wurde Zehnter.

Langläuferin Kowalczyk sorgt für Wechsel an der Spitze

Wechsel an der Spitze der Tour de Ski: Langläuferin Justyna Kowalczyk hat sich beim klassischen Massenstartrennen im italienischen Val di Fiemme den Sieg über 10 Kilometer gesichert. Sie kam am Samstag rund acht Sekunden vor der Zweitplatzierten Marit Bjoergen ins Ziel und verdrängte die Norwegerin von der Spitze der Gesamtwertung.

Damit startet Kowalczyk am Sonntag mit elf Sekunden Vorsprung in die letzte von neun Etappen der Tour. Beste Deutsche war Katrin Zeller mit ihrem bislang größten Saisonerfolg. Die 31-Jährige belegte den sechsten Rang. Die zweite deutsche Starterin Nicole Fessel lief auf Platz 24.

Zum aktuellen Stand der Tour de Ski

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung