Sonntag, 01.01.2012

Sieger von Oberhof

Teichmann: "Bin wieder auf Schlagdistanz"

Der Heimsieg in Oberhof wirkte wie ein Befreiungsschlag. "Das ist der richtige Weg. Wir befinden uns in Schlagdistanz zur Weltspitze", verkündete Axel Teichmann.

Axel Teichmann meldete sich mit seinem Erfolg in Oberhof in der Weltspitze zurück
© Getty
Axel Teichmann meldete sich mit seinem Erfolg in Oberhof in der Weltspitze zurück

Schon nach der ersten Station der Tour de Ski war die Krise der deutschen Langlauf-Stars beendet. Und der sich gerne bärbeißig gebende Teichmann, der mit neuem Trainingskonzept und Biathlon-Coach Frank Ullrich als Berater in den Winter gestartet war, ging zur Attacke über.

"Nach zehn Jahren gehe ich einen völlig neuen Trainingsweg. Da braucht es Zeit, ehe jedes Rädchen greift. Trotz der vielen Negativ-Stories in letzter Wochen werden wir unseren Weg gehen. Auch wenn noch viele Stolpersteine aus dem Weg geräumt werden müssen", sagte der zweimalige Weltmeister. Den 50. Sprintplatz von Tour-Etappe drei am Silvestertag hakte der Distanzläufer Teichmann als "kein Weltuntergang" ab.

Nicht einfach "ins Blaue" rennen

Der vor dem Tour-Start in der Weltcup-Rangliste nur an Position 77 geführte Thüringer war gemeinsam mit Jens Filbrich und Tobias Angerer aus dem langjährigen Konzept unter Trainer Cuno Schreyl ausgeschert, um sich in Eigenregie auf die Olympischen Spiele 2014 vorzubereiten.

Das schon leicht spöttisch als Ü-30-Gruppe bezeichnete Trio der nach Vancouver 2010 weitgehend erfolglosen ehemaligen Szene-Stars setzt auf gezieltes Höhentraining und die Erfahrung von Frank Ullrich.

"Wir wollten nicht einfach ins Blaue rennen. Frank Ullrich war unsere erste und einzige Adresse. Er hat den kleinen Nebenjob gerne angenommen", erzählte Axel Teichmann.

Ullrich hat nunmehr die Trainingspläne zumindest von Teichmann und Filbrich im Auge, steht als Olympiasieger und langjähriger Erfolgscoach der deutschen Biathlon-Männer als "kompetenter Mann mit vielen guten Tipps" zur Seite.

Die schönste Seite des Winters
Die Schweizer Rennläuferin Lara Gut ist eine strahlend-schöne Erscheinung. Kein Wunder, dass sich die Kameras um sie scharen
© Getty
1/20
Die Schweizer Rennläuferin Lara Gut ist eine strahlend-schöne Erscheinung. Kein Wunder, dass sich die Kameras um sie scharen
/de/sport/diashows/wintersportlerinnen-huebsch-sexy/wintersportlerinnen-neuner-curtoni-vonn.html
Süß wie Schweizer Schokolade: Alpin-Rennläuferin Lara Gut
© Imago
2/20
Süß wie Schweizer Schokolade: Alpin-Rennläuferin Lara Gut
/de/sport/diashows/wintersportlerinnen-huebsch-sexy/wintersportlerinnen-neuner-curtoni-vonn,seite=2.html
Noch breiter wird Laras Lächeln, wenn sie wie hier ihren ersten Weltcup-Sieg in der Abfahrt feiert. Geschehen im Dezember 2012 in Val d'Isere. Sehr schön!
© Getty
3/20
Noch breiter wird Laras Lächeln, wenn sie wie hier ihren ersten Weltcup-Sieg in der Abfahrt feiert. Geschehen im Dezember 2012 in Val d'Isere. Sehr schön!
/de/sport/diashows/wintersportlerinnen-huebsch-sexy/wintersportlerinnen-neuner-curtoni-vonn,seite=3.html
In Österreichs Weltcup-Team gibt es gleich zwei Mädels, die mit einem gewinnenden Lächeln aufwarten: Stefanie Köhle und...
© Getty
4/20
In Österreichs Weltcup-Team gibt es gleich zwei Mädels, die mit einem gewinnenden Lächeln aufwarten: Stefanie Köhle und...
/de/sport/diashows/wintersportlerinnen-huebsch-sexy/wintersportlerinnen-neuner-curtoni-vonn,seite=4.html
... Anna Fenninger, die Kombinations-Weltmeisterin von Garmisch
© Getty
5/20
... Anna Fenninger, die Kombinations-Weltmeisterin von Garmisch
/de/sport/diashows/wintersportlerinnen-huebsch-sexy/wintersportlerinnen-neuner-curtoni-vonn,seite=5.html
Magdalena Neuner bei ihrem Abschiedsrennen auf Schalke. Im Alter von nur 25 Jahren war nach 12 WM-Titeln und zwei olympischen Goldmedaillen Schluss. Schade!
© Getty
6/20
Magdalena Neuner bei ihrem Abschiedsrennen auf Schalke. Im Alter von nur 25 Jahren war nach 12 WM-Titeln und zwei olympischen Goldmedaillen Schluss. Schade!
/de/sport/diashows/wintersportlerinnen-huebsch-sexy/wintersportlerinnen-neuner-curtoni-vonn,seite=6.html
Auf Lenas Lächeln müssen wir wohl auch künftig nicht verzichten. Hier bedankt sie sich für die Wahl zu "Sportlerin des Jahres" 2012
© Getty
7/20
Auf Lenas Lächeln müssen wir wohl auch künftig nicht verzichten. Hier bedankt sie sich für die Wahl zu "Sportlerin des Jahres" 2012
/de/sport/diashows/wintersportlerinnen-huebsch-sexy/wintersportlerinnen-neuner-curtoni-vonn,seite=7.html
Diese Trophäe ist womöglich die letzte, die Neuner als Sportlerin erhält
© Getty
8/20
Diese Trophäe ist womöglich die letzte, die Neuner als Sportlerin erhält
/de/sport/diashows/wintersportlerinnen-huebsch-sexy/wintersportlerinnen-neuner-curtoni-vonn,seite=8.html
Egal in welcher Situation: eine gut gelaunte Magdalena Neuner
© Getty
9/20
Egal in welcher Situation: eine gut gelaunte Magdalena Neuner
/de/sport/diashows/wintersportlerinnen-huebsch-sexy/wintersportlerinnen-neuner-curtoni-vonn,seite=9.html
Nun begeistert Miriam Gössner Biathlon-Deutschland
© Getty
10/20
Nun begeistert Miriam Gössner Biathlon-Deutschland
/de/sport/diashows/wintersportlerinnen-huebsch-sexy/wintersportlerinnen-neuner-curtoni-vonn,seite=10.html
Wobei der Biathlon-Weltcup mit Langlauf-Doppelolympiasiegerin Evi Sachenbacher-Stehle ein strahlendes Lächeln hinzugewonnen hat
© Getty
11/20
Wobei der Biathlon-Weltcup mit Langlauf-Doppelolympiasiegerin Evi Sachenbacher-Stehle ein strahlendes Lächeln hinzugewonnen hat
/de/sport/diashows/wintersportlerinnen-huebsch-sexy/wintersportlerinnen-neuner-curtoni-vonn,seite=11.html
Sie ist schon eine verrückte Nudel, diese Julia Mancuso. Hier quetscht sie ihren Freund Aksel für das amerikanische Fernsehen aus...
© Getty
12/20
Sie ist schon eine verrückte Nudel, diese Julia Mancuso. Hier quetscht sie ihren Freund Aksel für das amerikanische Fernsehen aus...
/de/sport/diashows/wintersportlerinnen-huebsch-sexy/wintersportlerinnen-neuner-curtoni-vonn,seite=12.html
Wir wagen den Wechsel aufs Eis: Kiira Korpi ist in jeder Hinsicht ein Hingucker! Gegenstimmen?
© Getty
13/20
Wir wagen den Wechsel aufs Eis: Kiira Korpi ist in jeder Hinsicht ein Hingucker! Gegenstimmen?
/de/sport/diashows/wintersportlerinnen-huebsch-sexy/wintersportlerinnen-neuner-curtoni-vonn,seite=13.html
Ob ernst im kurzen Schwarzen...
© Getty
14/20
Ob ernst im kurzen Schwarzen...
/de/sport/diashows/wintersportlerinnen-huebsch-sexy/wintersportlerinnen-neuner-curtoni-vonn,seite=14.html
...oder in aufreizenden Shorts: Kiira macht eine gute Figur
© Getty
15/20
...oder in aufreizenden Shorts: Kiira macht eine gute Figur
/de/sport/diashows/wintersportlerinnen-huebsch-sexy/wintersportlerinnen-neuner-curtoni-vonn,seite=15.html
Kein Wunder, dass die Eiskunstläuferin eine Werbemillion nach der nächsten einheimst...
© Getty
16/20
Kein Wunder, dass die Eiskunstläuferin eine Werbemillion nach der nächsten einheimst...
/de/sport/diashows/wintersportlerinnen-huebsch-sexy/wintersportlerinnen-neuner-curtoni-vonn,seite=16.html
Ebenfalls auf dem Eis erfolgreich: Curling-Weltmeisterin Stella Heiß. Eishockey-Ikone Peppi Heiß ist der stolze Papa
© Getty
17/20
Ebenfalls auf dem Eis erfolgreich: Curling-Weltmeisterin Stella Heiß. Eishockey-Ikone Peppi Heiß ist der stolze Papa
/de/sport/diashows/wintersportlerinnen-huebsch-sexy/wintersportlerinnen-neuner-curtoni-vonn,seite=17.html
Elena Curtoni: Schade, dass dieses Gesicht meist hinter der Skibrille verschwindet
© Imago
18/20
Elena Curtoni: Schade, dass dieses Gesicht meist hinter der Skibrille verschwindet
/de/sport/diashows/wintersportlerinnen-huebsch-sexy/wintersportlerinnen-neuner-curtoni-vonn,seite=18.html
Selbiges gilt für Riesch-Konkurrentin Lindsey Vonn
© Imago
19/20
Selbiges gilt für Riesch-Konkurrentin Lindsey Vonn
/de/sport/diashows/wintersportlerinnen-huebsch-sexy/wintersportlerinnen-neuner-curtoni-vonn,seite=19.html
Vonn ist übrigens mit Golf-Star Tiger Woods liiert
© getty
20/20
Vonn ist übrigens mit Golf-Star Tiger Woods liiert
/de/sport/diashows/wintersportlerinnen-huebsch-sexy/wintersportlerinnen-neuner-curtoni-vonn,seite=20.html
 

In Zukunft wieder Rennen dominieren

"Das der Sieg von Axel schon zum jetzigen Zeitpunkt kam, ist absolut überraschend", erzählte Ullrich als Beobachter des Teichmann-Sieges im 15-Kilometer-Klassikrennens in Oberhof. "Er hat ein Achtungssignal gesetzt, auf dem sich aufbauen lässt. Aber man kann jetzt nicht täglich solche Wunderdinge erwarten."

Für den in seiner Karriere oft von Krankheiten und Verletzungen in wichtigen Phasen zurückgeworfenen Axel Teichmann war der erste Weltcup-Triumph seit März 2009 "sehr, sehr wichtig.

Das ist ein Baustein eines großen Konstrukts." Der 32-Jährige kündigte mit neuem Selbstbewusstsein auch gleich das nächste große Ziel an: "Wir sehen bei dieser Tour de Ski, dass wir wieder mithalten können. Jetzt wollen wir Rennen auch über einen längeren Zeitraum wieder mitbestimmen, agieren statt nur zu reagieren."

Vom Gesamtsieg am Ende des beinharten Neun-Etappen-Rennens am 8. Januar auf der Alpe Cermis bei Cavalese aber spricht der Tour-Dritte von 2009 noch nicht. "Es gibt nur zwei Favoriten: Petter Northug und Dario Cologna", sagte der Vater von Töchterchen Selma, der im Juni zum zweiten Mal Papa wird. "Dahinter sehe ich eine große Gruppe mit der Chance auf einem Podiumsplatz. Und dazu zählen auch Angerer, Filbrich und Teichmann."

Die Langlauf-Termine auf einen Blick


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Welcher Deutsche drückt dem Winter 2015/2016 seinen Stempel auf?

Felix Neureuther
Severin Freund
Simon Schempp
Eric Frenzel
Natalie Geisenberger
Laura Dahlmeier
ein anderer Athlet

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.