Freitag, 02.12.2011

Erster Weltcup-Sieg seit über dreieinhalb Jahren

Bode Miller holt Abfahrtssieg in Beaver Creek

Ski-Rennläufer Bode Miller hat die berühmt-berüchtigte "Raubvogel"-Piste von Beaver Creek bezwungen und erstmals seit über dreieinhalb Jahren eine Abfahrt im Weltcup gewonnen. Der 34 Jahre alte Amerikaner setzte sich nach gewohnt spektakulärer Fahrt auf der "Bird's of Prey" knapp vor dem Schweizer Beat Feuz durch, der nach 2729 Metern nur 0,04 Sekunden langsamer war als Miller.

Der 34-jährige US-Amerikaner Bode Miller ist wieder in Topform
© Getty
Der 34-jährige US-Amerikaner Bode Miller ist wieder in Topform

Platz drei ging an Klaus Kröll aus Österreich (0,14 Sekunden zurück). Der Schweizer Didier Cuche, Gewinner der ersten Abfahrt der Saison im kanadischen Lake Louise, kam im US-Bundestaat Colorado nur auf Rang neun (1,08).

Bester Deutscher und als 25. einziger in den Punkterängen war der Oberstdorfer Tobias Stechert (2,07). Stephan Keppler (Ebingen/3,33) verpasste die Top 30 als 44. deutlich und quittierte seine verkorkste Fahrt mit wegwerfender Handbewegung. Andreas Sander (Ennepetal/3,34) reihte sich direkt hinter Keppler ein.

Maximales Risiko zum Sieg

"Ich habe wirklich das Maximum gegeben. Bei dem Risiko, das ich gegangen bin, musste es aber auch passen. Ich konnte einfach nicht mehr geben. Vor den eigenen Leuten zu gewinnen, ist etwas Besonderes. Aber es ist auch der Berg, der ist etwas ganz Besonderes", sagte Miller nach seinem dritten Abfahrtssieg in Beaver Creek nach 2004 und 2006.

Stechert sagte, er habe "eigentlich keinen großen Fehler gemacht. Ich dachte, es würde für die Top 15 reichen, und staune schon etwas, dass das nicht so ist. Aber ich nehme die Punkte gerne mit."

Ski-Star Lara Gut in Bildern
Lara Gut kam bereits mit 15 Jahren in den alpinen Ski-Zirkus - aber sie macht nicht nur auf der Piste eine gute Figur
1/12
Lara Gut kam bereits mit 15 Jahren in den alpinen Ski-Zirkus - aber sie macht nicht nur auf der Piste eine gute Figur
/de/sport/diashows/1012/lara-gut-diashow/lara-gut-schweiz-ski-alpin-hueftverletzung-vizeweltmeisterin-super-g-juengste-siegerin.html
Auch bei Fashionshootings ist die junge Schweizerin in ihrem Element
2/12
Auch bei Fashionshootings ist die junge Schweizerin in ihrem Element
/de/sport/diashows/1012/lara-gut-diashow/lara-gut-schweiz-ski-alpin-hueftverletzung-vizeweltmeisterin-super-g-juengste-siegerin,seite=2.html
Lara Gut spricht fließend Italienisch, Französisch und Deutsch, außerdem Englisch und Spanisch
3/12
Lara Gut spricht fließend Italienisch, Französisch und Deutsch, außerdem Englisch und Spanisch
/de/sport/diashows/1012/lara-gut-diashow/lara-gut-schweiz-ski-alpin-hueftverletzung-vizeweltmeisterin-super-g-juengste-siegerin,seite=3.html
Das Ziel fest vor Augen: Früh setzt Lara Gut alles daran, Ski-Profi zu werden. Das Gymnasium "besucht" sie per Fernstudium
© Getty
4/12
Das Ziel fest vor Augen: Früh setzt Lara Gut alles daran, Ski-Profi zu werden. Das Gymnasium "besucht" sie per Fernstudium
/de/sport/diashows/1012/lara-gut-diashow/lara-gut-schweiz-ski-alpin-hueftverletzung-vizeweltmeisterin-super-g-juengste-siegerin,seite=4.html
Und es hat sich gelohnt: Zwei WM-Medaillen hat die Allrounderin schon. Zu Beginn der Olympia-Saison wurde sie durch eine schwere Hüftverletzung ausgebremst
© Getty
5/12
Und es hat sich gelohnt: Zwei WM-Medaillen hat die Allrounderin schon. Zu Beginn der Olympia-Saison wurde sie durch eine schwere Hüftverletzung ausgebremst
/de/sport/diashows/1012/lara-gut-diashow/lara-gut-schweiz-ski-alpin-hueftverletzung-vizeweltmeisterin-super-g-juengste-siegerin,seite=5.html
Bei der Abfahrt in Val d'Isere raste Lara Gut im Dezember zum ersten Mal nach der langen Pause wieder aufs Podium: Rang drei hinter Lindsey Vonn und Nadja Kamer
© Getty
6/12
Bei der Abfahrt in Val d'Isere raste Lara Gut im Dezember zum ersten Mal nach der langen Pause wieder aufs Podium: Rang drei hinter Lindsey Vonn und Nadja Kamer
/de/sport/diashows/1012/lara-gut-diashow/lara-gut-schweiz-ski-alpin-hueftverletzung-vizeweltmeisterin-super-g-juengste-siegerin,seite=6.html
Das Markenzeichen der 19-jährigen Schweizerin? Ganz klar das strahlende Lächeln (hier mit Teamkollegin Nadja Kamer)
© Getty
7/12
Das Markenzeichen der 19-jährigen Schweizerin? Ganz klar das strahlende Lächeln (hier mit Teamkollegin Nadja Kamer)
/de/sport/diashows/1012/lara-gut-diashow/lara-gut-schweiz-ski-alpin-hueftverletzung-vizeweltmeisterin-super-g-juengste-siegerin,seite=7.html
Für jeden Quatsch zu haben: "Ich bin eher eine Wildsau, als eine Zicke." Über ihr Image kann Lara nur lachen
8/12
Für jeden Quatsch zu haben: "Ich bin eher eine Wildsau, als eine Zicke." Über ihr Image kann Lara nur lachen
/de/sport/diashows/1012/lara-gut-diashow/lara-gut-schweiz-ski-alpin-hueftverletzung-vizeweltmeisterin-super-g-juengste-siegerin,seite=8.html
Val d'Isere ist ihr Lieblingshang: 2009 wurde Lara Gut hier mit gerade mal 17 Jahren Vizeweltmeisterin in Abfahrt und Super-Kombi
© Getty
9/12
Val d'Isere ist ihr Lieblingshang: 2009 wurde Lara Gut hier mit gerade mal 17 Jahren Vizeweltmeisterin in Abfahrt und Super-Kombi
/de/sport/diashows/1012/lara-gut-diashow/lara-gut-schweiz-ski-alpin-hueftverletzung-vizeweltmeisterin-super-g-juengste-siegerin,seite=9.html
In der Kombination aus Abfahrt und Slalom landete nur die Österreicherin Kathrin Zettel (l.) vor Gut. Maria Riesch wurde Vierte.
© Getty
10/12
In der Kombination aus Abfahrt und Slalom landete nur die Österreicherin Kathrin Zettel (l.) vor Gut. Maria Riesch wurde Vierte.
/de/sport/diashows/1012/lara-gut-diashow/lara-gut-schweiz-ski-alpin-hueftverletzung-vizeweltmeisterin-super-g-juengste-siegerin,seite=10.html
Der erste Weltcup-Erfolg aber gelang ihr in der Heimat: Am 20. Dezember 2008 siegte Gut im Super-G von St. Moritz
© Getty
11/12
Der erste Weltcup-Erfolg aber gelang ihr in der Heimat: Am 20. Dezember 2008 siegte Gut im Super-G von St. Moritz
/de/sport/diashows/1012/lara-gut-diashow/lara-gut-schweiz-ski-alpin-hueftverletzung-vizeweltmeisterin-super-g-juengste-siegerin,seite=11.html
Bei den Eidgenossen ist sie seitdem ein Star. Unerkannt durch Schweizer Örtchen schlendern? No way!
© Getty
12/12
Bei den Eidgenossen ist sie seitdem ein Star. Unerkannt durch Schweizer Örtchen schlendern? No way!
/de/sport/diashows/1012/lara-gut-diashow/lara-gut-schweiz-ski-alpin-hueftverletzung-vizeweltmeisterin-super-g-juengste-siegerin,seite=12.html
 

Erster Weltcup-Sieg seit dem 1. März 2008 für Miller

Miller, in der Königsdisziplin 2005 Weltmeister und Olympiadritter 2010, hatte letztmals am 1. März 2008 in Kvitfjell/Norwegen eine Weltcup-Abfahrt gewonnen. In Beaver Creek fand er anders als in den vergangenen Jahren eine etwas entschärfte Strecke vor.

Nicht nur der legendäre "Golden Eagle"-Sprung war weitaus weniger gefährlich als früher. Und das lag auch an Miller: Auf die Intervention des Athletensprechers Miller hin war das erste Training abgesagt und an der Strecke noch einmal gefeilt worden.

Obwohl ein Ausnahmekönner, kam Millers Coup etwas überraschend. Auf die Frage, ob er sich mit besonders hartem Training auf den Winter vorbereitet habe, antortete er kürzlich noch mit einem Nein.

"Ich war auf meinem Boot in San Diego, das ist so weit weg vom Skifahren wie's geht und trotzdem noch auf diesem Planeten", sagte er. Dennoch reichte es für den 33. Weltcup-Sieg.

Alle Ski-Alpin-Termine für 2011/2012


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Welcher Deutsche drückt dem Winter 2015/2016 seinen Stempel auf?

Felix Neureuther
Severin Freund
Simon Schempp
Eric Frenzel
Natalie Geisenberger
Laura Dahlmeier
ein anderer Athlet

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.