Freitag, 02.12.2011

Ski-Alpin-Weltcup im kanadischen Lake Louise

Höfl-Riesch enttäuscht - Vonn "eine Liga für sich"

Schulterzucken statt Siegerfaust: Ski-Rennläuferin Maria Höfl-Riesch hat die angestrebte Podiumsplatzierung bei der ersten Weltcup-Abfahrt des Winters klar verpasst. Die Partenkirchnerin kam beim Sieg der wie entfesselt fahrenden Lindsey Vonn im kanadischen Lake Louise nur auf Rang neun und war damit sogar langsamer als ihre Teamkollegin Viktoria Rebensburg.

Die pure Enttäuschung bei Maria Höfl-Riesch nach der Leistung in Lake Louise
© Getty
Die pure Enttäuschung bei Maria Höfl-Riesch nach der Leistung in Lake Louise

Die Riesenslalom-Olympiasiegerin aus Kreuth erreichte als Vierte ihr bestes Weltcup-Ergebnis in der Königsdisziplin.

Höfl-Riesch lag unglaubliche 2,47 Sekunden hinter der Amerikanerin, die ein Rennen für die Geschichtsbücher ablieferte. 1,95 Sekunden betrug ihr Vorsprung auf die Überraschungszweite, Tina Weirather (Liechtenstein).

Lindsey Vonn: "Eine Liga für sich"

So weit voraus lag noch nie eine Abfahrtsläuferin in der Neuzeit des alpinen Skisports. "Sie ist eine Liga für sich", sagte Höfl-Riesch anerkennend. "Aber es ist klar, dass ich versuchen werde, zurückzuschlagen." Dritte wurde Dominique Gisin aus der Schweiz (2,06 Sekunden zurück) vor Rebensburg (2,10).

Höfl-Riesch hatte auf der "Men's Olympic" im Vorjahr noch beide Abfahrten gewonnen. Eine bessere Platzierung vergab sie auch mit einer unglücklichen Linienwahl im sogenannten "Fallaway". Jedoch hatten sie und Rebensburg auch Pech, dass die Sichtverhältnisse ab Startnummer 30 deutlich besser wurden.

Das nutzten Weirather sowie die Außenseiterinnen Mariella Voglreiter (Österreich) und Ilka Stuhec (Slowenien), die die Ränge fünf und sechs belegten.

Ski-Star Lara Gut in Bildern
Lara Gut kam bereits mit 15 Jahren in den alpinen Ski-Zirkus - aber sie macht nicht nur auf der Piste eine gute Figur
1/12
Lara Gut kam bereits mit 15 Jahren in den alpinen Ski-Zirkus - aber sie macht nicht nur auf der Piste eine gute Figur
/de/sport/diashows/1012/lara-gut-diashow/lara-gut-schweiz-ski-alpin-hueftverletzung-vizeweltmeisterin-super-g-juengste-siegerin.html
Auch bei Fashionshootings ist die junge Schweizerin in ihrem Element
2/12
Auch bei Fashionshootings ist die junge Schweizerin in ihrem Element
/de/sport/diashows/1012/lara-gut-diashow/lara-gut-schweiz-ski-alpin-hueftverletzung-vizeweltmeisterin-super-g-juengste-siegerin,seite=2.html
Lara Gut spricht fließend Italienisch, Französisch und Deutsch, außerdem Englisch und Spanisch
3/12
Lara Gut spricht fließend Italienisch, Französisch und Deutsch, außerdem Englisch und Spanisch
/de/sport/diashows/1012/lara-gut-diashow/lara-gut-schweiz-ski-alpin-hueftverletzung-vizeweltmeisterin-super-g-juengste-siegerin,seite=3.html
Das Ziel fest vor Augen: Früh setzt Lara Gut alles daran, Ski-Profi zu werden. Das Gymnasium "besucht" sie per Fernstudium
© Getty
4/12
Das Ziel fest vor Augen: Früh setzt Lara Gut alles daran, Ski-Profi zu werden. Das Gymnasium "besucht" sie per Fernstudium
/de/sport/diashows/1012/lara-gut-diashow/lara-gut-schweiz-ski-alpin-hueftverletzung-vizeweltmeisterin-super-g-juengste-siegerin,seite=4.html
Und es hat sich gelohnt: Zwei WM-Medaillen hat die Allrounderin schon. Zu Beginn der Olympia-Saison wurde sie durch eine schwere Hüftverletzung ausgebremst
© Getty
5/12
Und es hat sich gelohnt: Zwei WM-Medaillen hat die Allrounderin schon. Zu Beginn der Olympia-Saison wurde sie durch eine schwere Hüftverletzung ausgebremst
/de/sport/diashows/1012/lara-gut-diashow/lara-gut-schweiz-ski-alpin-hueftverletzung-vizeweltmeisterin-super-g-juengste-siegerin,seite=5.html
Bei der Abfahrt in Val d'Isere raste Lara Gut im Dezember zum ersten Mal nach der langen Pause wieder aufs Podium: Rang drei hinter Lindsey Vonn und Nadja Kamer
© Getty
6/12
Bei der Abfahrt in Val d'Isere raste Lara Gut im Dezember zum ersten Mal nach der langen Pause wieder aufs Podium: Rang drei hinter Lindsey Vonn und Nadja Kamer
/de/sport/diashows/1012/lara-gut-diashow/lara-gut-schweiz-ski-alpin-hueftverletzung-vizeweltmeisterin-super-g-juengste-siegerin,seite=6.html
Das Markenzeichen der 19-jährigen Schweizerin? Ganz klar das strahlende Lächeln (hier mit Teamkollegin Nadja Kamer)
© Getty
7/12
Das Markenzeichen der 19-jährigen Schweizerin? Ganz klar das strahlende Lächeln (hier mit Teamkollegin Nadja Kamer)
/de/sport/diashows/1012/lara-gut-diashow/lara-gut-schweiz-ski-alpin-hueftverletzung-vizeweltmeisterin-super-g-juengste-siegerin,seite=7.html
Für jeden Quatsch zu haben: "Ich bin eher eine Wildsau, als eine Zicke." Über ihr Image kann Lara nur lachen
8/12
Für jeden Quatsch zu haben: "Ich bin eher eine Wildsau, als eine Zicke." Über ihr Image kann Lara nur lachen
/de/sport/diashows/1012/lara-gut-diashow/lara-gut-schweiz-ski-alpin-hueftverletzung-vizeweltmeisterin-super-g-juengste-siegerin,seite=8.html
Val d'Isere ist ihr Lieblingshang: 2009 wurde Lara Gut hier mit gerade mal 17 Jahren Vizeweltmeisterin in Abfahrt und Super-Kombi
© Getty
9/12
Val d'Isere ist ihr Lieblingshang: 2009 wurde Lara Gut hier mit gerade mal 17 Jahren Vizeweltmeisterin in Abfahrt und Super-Kombi
/de/sport/diashows/1012/lara-gut-diashow/lara-gut-schweiz-ski-alpin-hueftverletzung-vizeweltmeisterin-super-g-juengste-siegerin,seite=9.html
In der Kombination aus Abfahrt und Slalom landete nur die Österreicherin Kathrin Zettel (l.) vor Gut. Maria Riesch wurde Vierte.
© Getty
10/12
In der Kombination aus Abfahrt und Slalom landete nur die Österreicherin Kathrin Zettel (l.) vor Gut. Maria Riesch wurde Vierte.
/de/sport/diashows/1012/lara-gut-diashow/lara-gut-schweiz-ski-alpin-hueftverletzung-vizeweltmeisterin-super-g-juengste-siegerin,seite=10.html
Der erste Weltcup-Erfolg aber gelang ihr in der Heimat: Am 20. Dezember 2008 siegte Gut im Super-G von St. Moritz
© Getty
11/12
Der erste Weltcup-Erfolg aber gelang ihr in der Heimat: Am 20. Dezember 2008 siegte Gut im Super-G von St. Moritz
/de/sport/diashows/1012/lara-gut-diashow/lara-gut-schweiz-ski-alpin-hueftverletzung-vizeweltmeisterin-super-g-juengste-siegerin,seite=11.html
Bei den Eidgenossen ist sie seitdem ein Star. Unerkannt durch Schweizer Örtchen schlendern? No way!
© Getty
12/12
Bei den Eidgenossen ist sie seitdem ein Star. Unerkannt durch Schweizer Örtchen schlendern? No way!
/de/sport/diashows/1012/lara-gut-diashow/lara-gut-schweiz-ski-alpin-hueftverletzung-vizeweltmeisterin-super-g-juengste-siegerin,seite=12.html
 

Zweiter Weltcup-Sieg für Vonn

Für Vonn war es der zweite Weltcup-Sieg der Saison nach dem Riesenslalom von Sölden und der 43. insgesamt. Damit ist sie alleinige Vierte in der ewigen Bestenliste hinter Pröll (62 Siege), Vreni Schneider (Schweiz/55) und Renate Götschl (Österreich/46).

Die Amerikanerin rückte im Gesamtweltcup bis auf acht Punkte an die führende Rebensburg heran.

"Ich war oben am Start und habe mir gedacht: Okay, ich werde alles geben. Im Moment ist bei allem, was in meinem Leben passiert, Skifahren das, was funktioniert", sagte Vonn in Anspielung auf die Trennung von ihrem Ehemann Thomas.

"Es war ein Traum für mich, es könnte nicht besser sein. Ich genieße jeden Sieg, jeden Podestplatz."

Der Ski-Alpin-Kalender 2011/2012


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Welcher Deutsche drückt dem Winter 2015/2016 seinen Stempel auf?

Felix Neureuther
Severin Freund
Simon Schempp
Eric Frenzel
Natalie Geisenberger
Laura Dahlmeier
ein anderer Athlet

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.