Schwerer Sturz bei Landung

Saison für Hilde nach Wirbelbruch beendet

SID
Samstag, 31.12.2011 | 10:18 Uhr
Tom Hilde stürzte bei der Landung seines zweiten Sprungs und verletzte sich an der Wirbelsäule
© Getty
Advertisement
World Championship Boxing
Gilberto Ramirez vs Jesse Hart
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Halbfinale
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Halbfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Finale
National Rugby League
Roosters -
Cowboys
World Championship Boxing
Jorge Linares vs Luke Campbell
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 1
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Finale
Premiership
Exeter -
Wasps
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro

Für Skispringer Tom Hilde ist die Saison nach seinem schweren Sturz bei der Vierschanzentournee offenbar beendet.

Dem Norweger brach nach Informationen des norwegischen TV-Senders NRK in Oberstdorf der achte Wirbel der Wirbelsäule.

"Er hat sich den achten Wirbel gebrochen. Das sind hässliche Neuigkeiten", sagte Norwegens Sportdirektor Clas Brede Brathen am Samstag in Garmisch-Partenkirchen: "Der Bruch ist allerdings nicht so schlimm, dass er im Krankenhaus bleiben muss. Eine Operation ist nicht nötig."

Nervensystem nicht verletzt

Brathen wollte sich nicht darauf festlegen, ob die Saison für Hilde bereits beendet ist. "Ich bin mir nicht sicher, womit wir rechnen können. Wir müssen warten, bis die Untersuchungen beendet sind", sagte der Funktionär.

Das Nervensystem Hildes ist nicht beeinträchtigt, allerdings hat der 24-Jährige Prellungen am gesamten Körper erlitten. Hilde hatte die Nacht im Krankenhaus von Immenstadt bei Oberstdorf verbracht.

Hilde riskierte viel

"Ich kann mich an alles erinnern. Ich bin in der letzten Phase zu weit nach vorne geraten und kopfüber gestürzt", sagte Hilde.

Im zweiten Durchgang des von starkem Schneefall und drehenden Winden beeinträchtigten Springens war Hilde bei 131,5 Metern gelandet, konnte den Sprung in dem weichen Schnee allerdings nicht stehen.

Für Brathen war eine Verkettung von unglücklichen Umständen Schuld an dem Sturz. "Es waren herausfordernde Bedingungen, aber Tom ist auch ein Athlet, der oft alles riskiert", sagte Brathen. Hilde habe sich bei dem Sturz perfekt verhalten und dadurch womöglich schlimmere Verletzungen vermieden.

Die norwegischen Springer um den Podest-Kandidaten Anders Bardal wollen die Tournee ihrem verletzten Teamkameraden widmen. "Wir kämpfen weiter. Die besten Genesung wird Tom haben, wenn wir ihm gute Fernsehbilder von norwegischen Siegen liefern", sagte Brathen. Bardal hatte beim Auftakt in Oberstdorf Platz sechs belegt und liegt nur 7,2 Punkte hinter dem zweitplatzierten Österreicher Andreas Kofler.

Die Skisprung-Saison im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung