Slalom in Lienz

Geiger stellt Höfl-Riesch in den Schatten

SID
Donnerstag, 29.12.2011 | 14:48 Uhr
Maria Höfl-Riesch erreichte beim Slalom in Lienz den neunten Rang
© Getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Maria Höfl-Riesch hat beim Weltcup-Slalom in Lienz das Podium deutlich verpasst und nur den neunten Rang belegt. Für die Doppel-Olympiasiegerin aus Partenkirchen sprang Christina Geiger (Oberstdorf) in die Bresche und fuhr in 1:52,75 Minuten auf einen glänzenden vierten Platz.

Der Sieg ging auch im vierten Slalom der Saison an die überragende Marlies Schild (Österreich), die in 1:51,42 Minuten Tina Maze aus Slowenien (0,79 Sekunden zurück) und US-Jungstar Mikaela Shiffrin (1,30 Sekunden zurück) auf die nächsten Plätze verwies. Für Shiffrin war es der erste Podestplatz ihrer Karriere.

Höfl-Riesch hatte als Fünfte des ersten Laufs schon vor dem Finale nur noch geringe Siegchancen. Die 27-Jährige leistete sich dann auch im zweiten Durchgang zu viele Fehler und lag am Ende fast zwei Sekunden hinter der Siegerin.

Dürr 15., Chmelar 20.

Lena Dürr (Germering), die zuletzt in Courchevel und Flachau zweimal Laufbestzeit im zweiten Durchgang fuhr, verpasste diesmal als 18. den Sprung unter die besten 15. Hinter ihr landete Fanny Chmelar (Partenkirchen) auf Platz 20. Katharina Dürr (Germering) kam auf Rang 30.

Nina Perner (Karlsruhe), Veronika Staber (Samerberg-Törwang), Barbara Wirth (Lenggries) und Monica Hübner (Garmisch) hatten den zweiten Lauf verpasst.

Weltcup: Ergebnisse und Termine

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung