Im Schlusspurt abgehängt

Neuner verpasst Sieg im Verfolgungsrennen

SID
Samstag, 10.12.2011 | 14:53 Uhr
Magdalena Neuner musste sich im Zielsprint gegen Domratschewa und Saizewa geschlagen geben
© Getty
Advertisement
World Championship Boxing
Jorge Linares vs Luke Campbell
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 1
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Finale
Premiership
Exeter -
Wasps
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro

Auf der Schlussrunde hat Biathlon-Königin Magdalena Neuner ihren dritten Saisonsieg aus der Hand gegeben. Die Rekordweltmeisterin wurde nach zwei Fehlern im letzten Stehendschießen beim Weltcup im österreichischen Hochfilzen in der Verfolgung über 10 km aber noch Dritte. Für die 24-Jährige aus Wallgau, die ihre Führung im Gesamtweltcup ausbaute, war es der fünfte Podestplatz im fünften Rennen der Saison.

"Viermal null Fehler zu schießen, wäre schon cooler gewesen, aber ich bin trotzdem zufrieden. Ich habe gemerkt, dass mir die Kraft gefehlt hat", sagte Neuner, die sich der weißrussischen Siegerin Darya Domratschewa (2 Fehler) und der russischen Staffel-Olympiasiegerin Olga Saizewa (1) geschlagen geben musste. Im Ziel fehlten Neuner 3,1 Sekunden zum 27. Weltcupsieg.

"Ich war beim vierten Schießen etwas nervös, weil ich es perfekt machen wollte", sagte Neuner: "Der dritte Platz ist meine momentan schlechteste Platzierung in diesem Winter, damit kann man doch leben."

Henkel auf Rang vier

Das starke deutsche Ergebnis machte Andrea Henkel (Großbreitenbach) perfekt. An ihrem 34. Geburtstag lief die Doppel-Olympiasiegerin mit einem Schießfehler und einem Rückstand von 46,2 Sekunden auf Domratschewa auf Platz vier und holte ihr bestes Saisonresultat.

"Ich freue mich, meine Platzierung vom Vortag halbiert zu haben", sagte Henkel, die am Freitag im Sprint noch auf Rang acht ins Ziel gekommen war.

Tina Bachmann (Schmiedeberg/4) hielt ihren 14. Platz aus dem Sprintrennen. "Insgesamt ist der Saisonstart im Vergleich zum Vorjahr ein Schritt nach vorn. Gerade mit den beiden fehlerlosen Schießen bin ich zufrieden", sagte die Vize-Weltmeisterin.

Carolin Hennecke (Willingen/2) lief auf Rang 26, Miriam Gössner (Garmisch/6) verbesserte sich um zehn Positionen auf Platz 38, Kathrin Hitzer (Gosheim) musste ihr Rennen vor dem letzten Schießen beenden.

Die Biathlon-Saison im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung