Wintersport

Loch und Hüfner deutsche Meister

SID
Olympiasieger Felix Loch sicherte sich bei den deutschen Meisterschaften in Altenberg den Titel
© Getty

39 Tage vor der Heim-WM im sächsischen Altenberg (6. bis 12. Februar) haben die Olympiasieger Tatjana Hüfner und Felix Loch die Generalprobe bestanden.

Bei den deutschen Meisterschaften auf der WM-Bahn feierte Hüfner (Friedrichsroda) in einer Gesamtzeit von 1:45,77 Minuten vor Carina Schwab (Berchtesgaden/0,609 Sekunden Rückstand) und Dajana Eitberger (Ilmenau/0,7) ihren zweiten nationalen Titel. Loch setzte sich in 1:48,243 Minuten gegen Jan Eichhorn (Ilmenau/0,277) und den Olympia-Zweiten David Möller (Sonneberg/0,34) durch.

Wendl/Arlt verteidigt Titel

Bei den Doppelsitzern verteidigte das deutsche Top-Duo Tobias Wendl/Tobias Arlt (Berchtesgaden/Königssee) erwartungsgemäß seinen Titel.

Toni Eggert/Sascha Benecken (Friedrichsroda/Suhl) und Ronny Pietrasik/Christian Weise (Altenberg/Othal) holten Silber und Bronze.

Die nationale Premiere der Teamstaffel gewann die WM-Zweite Natalie Geisenberger (Miesbach) gemeinsam mit Loch und Wendl/Arlt. Für die deutsche Meisterin des Vorjahres war es ein kleiner Trost für das Einzelrennen, in dem ihr trotz Laufbestzeit im zweiten Durchgang nur Platz vier geblieben war.

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung