Skilangläufer enttäuschen zum Saison-Auftakt

SID
Sonntag, 20.11.2011 | 13:37 Uhr
Nicole Fessel wurde mit der deutschen Staffel in Sjusjöen nur Achte
© Getty
Advertisement
NHL
Golden Knights @ Lightning
NBA
Timberwolves @ Rockets
European Challenge Cup
Gloucester -
Pau
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
NHL
Stars @ Sabres
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
World Championship Boxing
Errol Spence Jr. vs Lamont Peterson
NHL
Flyers @ Capitals
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NBA
Thunder @ Pistons
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Liga ACB
Estudiantes -
Saski Baskonia
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 2
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn
NBA
Nuggets @ Spurs
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 3
Basketball Champions League
Gaziantep -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Bayreuth -
Venedig

Die deutschen Skilangläufer haben einen Fehlstart in die neue Weltcup-Saison hingelegt. Im norwegischen Sjusjön enttäuschten vor allem die Staffeln. Einzig Altmeister Tobias Angerer konnte ein ordentliches Ergebnis erzielen.

Die Frauen blieben in Abwesenheit von Doppel-Olympiasiegerin Evi Sachenbacher-Stehle (Reit im Winkl) ebenfalls schwach. "Das Ergebnis bei den Frauen ist nicht zufriedenstellend", sagte Bundestrainer Jochen Behle dem "Sport-Informations-Dienst": "Insgesamt ist das Ergebnis enttäuschend, die Rückstande sind zu groß."

Über 10 km Freistil ruhten die Hoffnungen auf Nicole Fessel aus Oberstdorf, doch die WM-Siebte landete mit fast zweieinhalb Minuten Rückstand auf Platz 47. Katrin Zeller (Oberstdorf) holte als 30. das einzige Weltcup-Pünktchen für die deutschen Frauen.

"Die interne Reihenfolge ist auf den Kopf gestellt worden. Eigentlich sehen wir Nicole Fessel vorne, bei ihr ging aber von Anfang an gar nichts", sagte Behle. Ob es an der Nervosität gelegen oder ob es vielleicht andere Gründe gegeben habe, müsse man abwarten.

Nur Angerer in den Punkten

Den kompletten Fehlstart verhinderte am ersten Tag lediglich Tobias Angerer. Der Tour-de-Ski-Sieger von 2007 lief über 15 km Freistil als einziger Deutscher in die Punkte. Im Ziel hatte der Bayer aus Vachendorf als 14. über eine Minute Rückstand auf den schwedischen Sieger Johan Olsson.

"Der Einstieg von Tobi war gut, das war sogar einer seiner besten Einstiege der vergangenen Jahre", sagte Behle über Angerer, der als klassischer Spätstarter gilt. Trotz der mäßigen Ergebnisse blieb der Bundestrainer ruhig: "Wir wissen, dass wir noch Rennen brauchen, aber das ist normal."

Staffeln enttäuschen

Das gilt auch für die deutschen Staffeln. Über die 4x10-km konnt das erste deutsche Quartett mit Andreas Kühne (Oberwiesenthal), Axel Teichmann (Bad Lobenstein), Tobias Angerer (Vachendorf) und Tom Reichelt (Oberwiesenthal) nur kurze Zeit mithalten und landete beim Doppelsieg der Norweger auf dem vorletzten Platz.

Dahinter kam - mit mehr als zwei Minuten Rückstand - nur noch die zweite deutsche Staffel mit Franz Göring (Zella-Mehlis), Andreas Katz (Baiersbronn), Philipp Marschall (Dermbach) und Josef Wenzl (Zwiesel).

Immerhin konnte Schlussläuferin Monique Siegel (Oberwiesenthal) das deutsche Staffel-Ergebnis halbwegs retten. Die erste deutsche Staffel mit Steffi Böhler (Ibach), Katrin Zeller, Nicole Fessel, Monique Siegel kam auf Platz acht ins Ziel. Das zweite deutsche Quartett mit Denise Herrmann (Oberwiesenthal), Sandra Ringwald (Schönwald), Lucia Anger (Oberstdorf) und Hanna Kolb (Buchenberg) wurde wie die männliche Zweitvertretung 16. und damit Letzter.

Die Langlauf-Saison im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung