Weltcup in Astana

Wolf verpasst Sieg - Pechstein stark

SID
Freitag, 25.11.2011 | 13:00 Uhr
Claudia Pechstein zeigte in Astana eine starke Leistung
© Getty
Advertisement
NBA
Warriors @ Thunder
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
NHL
Penguins @ Bruins
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Leinster -
Newport
Premiership
Newcastle -
Gloucester
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Rugby Union Internationals
Schottland -
Australien
Rugby Union Internationals
England -
Samoa
Rugby Union Internationals
Wales -
Neuseeland
Rugby Union Internationals
Irland -
Argentinien
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 2
NBA
Pelicans @ Warriors
World Championship Boxing
Sergey Kovalev -
Vyacheslav Shabranskyy
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 1
Premiership
Saracens -
Exeter
NHL
Canucks @ Rangers
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 2
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NHL
Maple Leafs @ Oilers
Premiership
Northampton -
Newcastle
NBA
Timberwolves @ Thunder
Rugby Union Internationals
Wales -
Südafrika
Pro14
Munster -
Ospreys
NBA
Clippers @ Mavericks
ACB
Saski-Baskonia -
Obradoiro
Premiership
Harlequins -
Saracens
BSL
Besiktas -
Anadolu Efes
ACB
Real Madrid -
Gran Canaria
NBA
Magic @ Knicks
NHL
LA Kings @ Blackhawks
NHL
Sharks @ Capitals
NBA
Warriors @ Pelicans
Champions Hockey League
Trinec -
Brynas IF
Basketball Champions League
Hapoel Holon -
EWE Baskets
Champions Hockey League
Bern -
Växjö
Basketball Champions League
Orlandina -
Ludwigsburg

Die Berliner Eisschnellläuferin Jenny Wolf wartet weiter auf ihren ersten Weltcup-Sieg in diesem Winter. Beim zweiten Weltcup der Saison in Astana/Kasachstan musste sich die sechsmalige Gesamtsiegerin als Zweite über 500 m in 38,04 Sekunden der Südkoreanerin Lee Sang-Hwa (37,78) geschlagen geben. Claudia Pechstein hat ihre starke Frühform auch beim zweiten Weltcup in eindrucksvoll bestätigt.

Beim zweiten Weltcup der Saison in Astana/Kasachstan musste sich die sechsmalige Gesamtsiegerin als Zweite über 500 m in 38,04 Sekunden der Südkoreanerin Lee Sang-Hwa (37,78) geschlagen geben.

Bereits zum Saisonauftakt im russischen Tscheljabinsk hatte Wolf zwei klare Niederlagen gegen die Chinesin Jing Yu kassiert. Die Erfurterin Judith Hesse wurde in 38,49 Achte, Monique Angermüller aus Berlin kam in 38,93 auf Platz 16.

Bei den Männern überzeugte in der B-Gruppe über 1500 m Moritz Geisreiter (Inzell), der als Zweiter in 1:48,67 Minuten am kommenden Wochenende in Heerenveen in der A-Gruppe starten darf. Dieses Ziel verpassten Patrick Beckert (1:49,27) als Fünfter und Robert Lehmann (beide Erfurt/1:50,01) auf Rang neun.

Die 39 Jahre alte Berlinerin musste sich im 3000-m-Lauf als Zweite nur Olympiasiegerin Martina Sablikova geschlagen geben. Pechstein lag nach einem starken Rennen (4:03,59 Minuten) 0,31 Sekunden hinter der Top-Favoritin aus Tschechien. Auf Weltmeisterin Ireen Wüst (Niederlande) fuhr Pechstein dagegen fast 1,8 Sekunden Vorsprung heraus.

Pechstein stark

Pechstein, die nach zweijähriger Sperre wegen erhöhter Retikulozytenwerte erstmals wieder in eine komplette Saison geht, hatte bereits beim Weltcupauftakt im russischen Tscheljabinsk einen dritten Platz erreicht.

In Astana ließ sie der Niederländerin Linda de Vries im direkten Duell von Beginn an keine Chance und lieferte konstant starke Rundenzeiten ab.

Team-Olympiasiegerin Stephanie Beckert konnte nach ihrer langwierigen Rückenverletzung wie schon beim Weltcupauftakt nicht mit der Weltspitze mithalten und musste sich mit Platz elf (4:09,63) begnügen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung