Wegen zu geringen Zuschauerzahlen

Oberhof fürchtet Weltcup-Verlust

SID
Dienstag, 01.11.2011 | 22:21 Uhr
Dario Cologna konnte die letztjährige Auflage der Tour de SKi für sich entscheiden
© Getty
Advertisement
NBA
Bulls @ Lakers
NBA
Warriors @ Thunder
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
NHL
Penguins @ Bruins
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Leinster -
Newport
Premiership
Newcastle -
Gloucester
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Rugby Union Internationals
Schottland -
Australien
Rugby Union Internationals
England -
Samoa
Rugby Union Internationals
Wales -
Neuseeland
Rugby Union Internationals
Irland -
Argentinien
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 2
NBA
Pelicans @ Warriors
World Championship Boxing
Sergey Kovalev -
Vyacheslav Shabranskyy
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 1
Premiership
Saracens -
Exeter
NHL
Canucks @ Rangers
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 2
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NHL
Maple Leafs @ Oilers
Premiership
Northampton -
Newcastle
NBA
Timberwolves @ Thunder
Rugby Union Internationals
Wales -
Südafrika
Pro14
Munster -
Ospreys
ACB
Saski-Baskonia -
Obradoiro
Premiership
Harlequins -
Saracens
ACB
Real Madrid -
Gran Canaria
NBA
Magic @ Knicks
NHL
LA Kings @ Blackhawks

Das Thüringer Wintersport-Mekka Oberhof fürchtet mehr denn ja den Verlust der Tour de Ski.

"Land, Region und auch der Sport sind gefordert, eine Modernisierung des Weltcup-Areals voranzubringen. Nur so kann weiterer Imageschaden abgewendet werden", sagte Sabine Reuß, Präsidentin des Thüringer Skiverbandes, am Dienstag.

Wegen zuletzt schwacher Zuschauerzahlen war über einen Abschied der prestigeträchtigen Skilanglauf-Veranstaltung schon im Winter 2012/13 spekuliert worden.

Möglicher Ersatz in der Schweiz

Als Ersatz stehen laut FIS-Renndirektor Jürg Capol bereits zwei Schauplätze in der Schweiz bereit.

Allerdings hat Oberhof nach Angaben der Veranstalter "vorerst bis zum Jahr 2013" eine Startort-Garantie.

In diesem Jahr steigen die ersten Tour-Etappen am 29. und 30. Dezember am Grenzadler. "Was danach wird, liegt auch daran, wie viele Wintersportanhänger nach Oberhof pilgern", hieß es.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung