Olympiasiegerin will 2014 die Ski an den Nagel hängen

Maria Höfl-Riesch denkt ans Karriereende

Von dapd
Donnerstag, 20.10.2011 | 12:58 Uhr
Bei den olympischen Spielen 2014 in Sotschi möchte Maria Höfl-Riesch noch ein letztes Mal angreifen
© Getty
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
Live
WTA Cincinnati: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Tag 4
National Rugby League
Rabbitohs -
Warriors
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters Tag 1
National Rugby League
Broncos -
Dragons
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Viertelfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Vor ihrem Start beim Weltcupauftakt in Sölden hat Doppel-Oympiasiegerin Maria Höfl-Riesch ihr Karriereende im Jahr 2014 angedeutet.

"Ich bin jetzt zehn Jahre im Weltcup, fahre alle Disziplinen, das geht nicht spurlos an mir vorbei. Bei den Olympischen Spielen 2014 in Sotschi mit Gold meine Laufbahn zu beenden, wäre ein Traum", sagte die 26-Jährige der "Bild".

Doch zunächst beginnt für die Skifahrerin am Samstag der Weltcup mit dem Riesenslalom.

Sieben Kilogramm weniger

Die Vorbereitung auf den Saisonauftakt ist Höfl-Riesch in diesem Jahr anders als zuletzt angegangen. "Ich wiege sieben Kilogramm weniger als zum Saisonstart im letzten Jahr, um mehr Power zu haben", erklärte sie.

Ob dieser Plan zu 100 Prozent aufgehe oder sich das fehlende Gewicht bei der Abfahrt negativ auswirke, könne sie noch nicht sagen. "Aber eine Saison ohne WM und Olympia ist der optimale Zeitpunkt, um so etwas auszuprobieren."

Aussprache mit Vonn

Zudem hat sich Höfl-Riesch vor dem Weltcup-Start mit ihrer langjährigen Freundin und Konkurrentin Lindsey Vonn ausgesprochen.

"Wir haben uns vor einigen Wochen in Neuseeland im Trainingslager getroffen und diskutiert, was letzte Saison passiert ist."

Ihre Standpunkte unterschieden sich zwar weiterhin, doch für sie sei die Sache nun erledigt, sagte die gebürtige Garmisch-Partenkirchenerin: "Lindsey ist für mich jetzt eine Konkurrentin wie die anderen."

Die US-Amerikanerin hatte Höfl-Riesch in der vergangenen Saison nicht zum Weltcup-Gesamtsieg gratuliert und war nicht zu deren Hochzeit mit Marcus Höfl erschienen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung