Nach Spekulationen über Karriereende

Axel Teichmann läuft bis Olympia 2014

SID
Freitag, 22.04.2011 | 11:54 Uhr
Axel Teichmann will seine Karriere bis zu den Olympischen Spielen 2014 in Sotschi fortsetzen
© Getty
Advertisement
NBA
Live
Wizards @ Raptors
NHL
Live
Islanders @ Hurricanes
NHL
Blue Jackets @ Sabres
NBA
Wizards @ Bucks
NBA
Bulls @ Lakers
NBA
Warriors @ Thunder
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
NHL
Penguins @ Bruins
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Leinster -
Newport
Premiership
Newcastle -
Gloucester
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Rugby Union Internationals
Schottland -
Australien
Rugby Union Internationals
England -
Samoa
Rugby Union Internationals
Wales -
Neuseeland
Rugby Union Internationals
Irland -
Argentinien
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 2
NBA
Pelicans @ Warriors
World Championship Boxing
Sergey Kovalev -
Vyacheslav Shabranskyy
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 1
Premiership
Saracens -
Exeter
NHL
Canucks @ Rangers
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 2
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NHL
Maple Leafs @ Oilers
Premiership
Northampton -
Newcastle
NBA
Timberwolves @ Thunder
Rugby Union Internationals
Wales -
Südafrika

Der zweimalige Olympiazweite Axel Teichmann wird seine Langlauf-Karriere bis zu den Olympischen Spielen 2014 in Sotschi fortsetzen.

Der zweimalige Olympiazweite Axel Teichmann wird seine Langlauf-Karriere bis zu den Olympischen Spielen 2014 in Sotschi fortsetzen. Das gab der 31-Jährige aus Bad Lobenstein während der Dreharbeiten für die MDR-Sendung "Sport im Osten" bekannt.

Der Thüringer hatte die von zahlreichen Verletzungen und Krankheiten geprägte vergangene Saison nach WM-Bronze mit der Staffel in Oslo vorzeitig beendet und eine Auszeit genommen, wonach es Spekulationen über seine Zukunft gegeben hatte.

Team im Team

"Ich will auf neuen Wegen zu neuen sportlichen Gipfeln", sagte Teichmann jetzt. Zu diesem Zweck wird er gemeinsam mit seinen Kollegen Tobias Angerer und Jens Filbrich ein Team im Team bilden und in Eigenverantwortung trainieren und die Saisonvorbereitung planen.

"Unser großes Ziel ist es, mit einer deutschen Staffel bei einem Großereignis noch mal ganz oben auf dem Treppchen zu stehen", sagte Teichmann.

Der Rest der deutschen Herren-Mannschaft um Franz Göring, Tom Reichelt und Tim Tscharnke wird weiterhin unter der Regie von Cuno Schreyl trainieren, der bisher als Heim-Trainer in Oberhof auch für Teichmann und Filbrich zuständig war. DSV-Sportdirektor Thomas Pfüller hat zu dieser Konstellation schon seine Zustimmung gegeben.

Die Ergebnisse des Langlauf-Winters

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung