Böhm starker Fünfter - Peiffer pausiert

SID
Donnerstag, 10.02.2011 | 18:56 Uhr
Daniel Böhm lief beim Biathlon-Weltcup in Fort Kent auf den guten fünften Platz
© Getty
Advertisement
Dubai Tennis Championships Women Single
Live
WTA Dubai: Tag 2
Dubai Tennis Championships Women Single
WTA Dubai: Tag 3
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Tag 3
Dubai Tennis Championships Women Single
WTA Dubai: Viertelfinale
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Tag 4
Premier League Darts
Premier League: Berlin
NHL
Islanders @ Maple Leafs
NBA
Clippers @ Warriors
Dubai Tennis Championships Women Single
WTA Dubai: Halbfinale
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Viertelfinale
Six Nations
Frankreich -
Italien
NBA
Timberwolves @ Rockets
Six Nations
Irland -
Wales
Dubai Tennis Championships Women Single
WTA Dubai: Finale
Six Nations
Schottland -
England
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Halbfinale
King Of Kings
King of Kings 54
Pro14
Scarlets -
Ulster
NBA
Magic @ 76ers
World Championship Boxing
Srisaket Sor Rungvisai vs Juan Francisco Estrada
NHL
Oilers @ Kings
Premiership
London Irish -
Worcester
Premiership
Saracens -
Leicester
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Finale
NBA
Spurs @ Cavaliers
NHL
Bruins @ Sabres
NBA
Warriors @ Knicks
NBA
Wizards @ Bucks
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Tag 3
NHL
Sabres @ Lightning
NBA
Rockets @ Clippers
Premier League Darts
Premier League: Exeter
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Viertelfinale
NBA
Lakers @ Heat
UK Open
UK Open: Tag 1 -
Session 1
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Viertelfinale
UK Open
UK Open: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Edinburgh -
Munster
Premiership
Harlequins -
Bath
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Halbfinals
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Halbfinale
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Finale

Daniel Böhm hat mit einem starken fünften Rang beim Weltcup-Sprint in Fort Kent auf sich aufmerksam gemacht. Der Sieg ging an den Norweger Emil Hegle Svendsen. Arnd Peiffer war nicht am Start.

Seinen ersten Weltcupsieg vor Augen ist Biathlet Daniel Böhm die Luft ausgegangen. Der 24-Jährige lag im Sprint über 10km in Fort Kent/USA nach dem zweiten Schießen in Führung, musste sich letztlich aber mit einem hervorragenden fünften Platz zufrieden geben.

Während Presque-Isle-Sieger Arnd Peiffer gesundheitlich angeschlagen pausierte, landete der dreifache Olympiasieger Michael Greis bei seiner Rückkehr in den Weltcup-Zirkus auf Rang neun. Der Norweger Emil Hegle Svendsen feierte seinen vierten Saisonsieg.

Böhm: Das war absolutes Limit

"Ich habe mich heute morgen schon gut gefühlt und auf den Wettkampf gefreut. Ich bin froh, dass es so gut geklappt hat. Das war absolutes Limit, auf der letzten Runde ist mir etwas die Luft ausgegangen", sagte Böhm.

Der 1,78 m große Polizeimeister vom SC Buntenbock war erst im Laufe der Saison ins deutsche Weltcup-Team gerutscht und hatte sich mit den Plätzen 12 und 15 in Ruhpolding überraschend das Ticket zur Weltmeisterschaft Anfang März (3. bis 13. März) im russischen Chanty Mansijsk gesichert.

Als Böhm mit der hohen Startnummer 69 ins Rennen ging, hatten sich die Favoriten bei Minusgraden in den Wäldern von Fort Kent bereits wieder ins Warme zurückgezogen.

Dort fingen Svendsen sowie der Tscheche Michal Slesingr und der im Gesamtweltcup führende Norweger Tarjei Bö auf den Podestplätzen wieder an zu zittern, als Böhm nach seinem zweiten fehlerfreien Schießen mit 6,6 Sekunden Vorsprung auf die letzte Runde einbog.

Greis patzt im Stehendanschlag

Doch gegen die überragende Laufform der beiden Norweger und des Tschechen war an diesem Tag kein Kraut gewachsen. Mit 17,4 Sekunden Rückstand auf Svendsen landete Böhm hinter dem Franzosen Martin Fourcade auf Rang fünf und erzielte damit nach dem zweiten Platz von 2009 in Vancouver sein zweitbestes Weltcup-Resultat.

Eine bessere Platzierung verpasste Greis mit einem Fehler im Stehendanschlag. Der dreifache Champion von Turin 2006 hatte den Weltcup in Presque Isle ausgelassen, um sich in Ruhpolding intensiv auf die WM vorzubereiten. Bei seinem Comeback reichte es dank einer starken Laufleistung mit 33,8 Sekunden Rückstand zu Platz neun.

Peiffer, der vergangene Woche beim Sprint in Presque Isle für den ersten deutschen Einzelsieg der Männer in diesem Winter gesorgt hatte, musste wegen Gliederschmerzen passen und fehlt damit auch in der Verfolgung am Samstag .

Während Andreas Birnbacher als 13. trotz zweier Schießfehler eine gute Vorstellung zeigte, enttäuschten Christoph Stephan und Alexander Wolf auf den Plätzen 27 und 32.

Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung
Werbung