Skisprung-Weltcup in Oberstdorf

Severin Freund fliegt auf Platz vier

SID
Samstag, 05.02.2011 | 18:29 Uhr
Severin Freund hat den ersten Podestplatz seiner Karriere im Skifliegen knapp verpasst
© Getty
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Severin Freund hat beim Skifliegen in Oberstdorf mit Rang vier das Podest knapp verpasst. Den Sieg sicherte sich der Österreicher Martin Koch vor dem Norweger Tom Hilde.

Der zweimalige Weltcupsieger Severin Freund hat den ersten Podestplatz seiner Karriere im Skifliegen knapp verpasst.

Freund belegte beim Weltcup in Oberstdorf nach Sprüngen auf 205,5 und 190,5 Meter mit 399,5 Punkten Rang vier.

Der überragende Martin Koch aus Österreich (428,4 Punkte) gewann vor dem Norweger Tom Hilde (406,6) und seinem Landsmann Gregor Schlierenzauer (404,5).

Deutsches Team ohne Martin Schmitt

Das gute deutsche Ergebnis rundete Michael Uhrmann aus Rastbüchl mit 392,7 Punkten mit Platz acht ab.

Michael Neumayer landete mit 344 Punkten auf Rang 22. Richard Freitag (334/Rang 24) stürzte im ersten Durchgang nach der Landung, auch Pascal Bodmer (296,9/Rang 30) verpasste durch einen Sturz im zweiten Durchgang eine bessere Platzierung.

Nicht im Einsatz war Altmeister Martin Schmitt, der in den nächsten Tagen spezifisch seine Form für die WM in Oslo aufbauen soll.

Fünf Deutsche im Entscheidungsspringen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung