Enttäuschung für deutsche Ski-Crosser

Freestyle-Asse bleiben bei WM ohne Medaille

SID
Samstag, 05.02.2011 | 12:34 Uhr
Flog an der erhofften Medaille vorbei: Mitfavoritin Heidi Zacher aus Lenggries
© Getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
Live
WTA Connecticut: Tag 4
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight PK
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Halbfinale & Finale
Champions Hockey League
Adler Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Krakau -
Red Bull München
National Rugby League
Roosters -
Titans
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Wasps -
Sale
Pro14
Connacht -
Glasgow
National Rugby League
Dragons -
Bulldogs
Premiership
Leicester -
Bath

Die deutschen Ski-Crosser sind bei den Freestyle-Weltmeisterschaften in den USA hinter ihren Erwartungen zurückgeblieben. Platz sieben von Heidi Zacher war das Top-Resultat.

Die mitfavorisierten deutschen Ski-Crosser sind bei den Freestyle-Weltmeisterschaften ohne Medaille geblieben.

Die Weltcup-Führende Heidi Zacher erreichte bei den Wettbewerben in Deer Valley im US-Bundesstaat Utah als beste der sechs deutschen Starter nur das kleine Finale und belegte am Ende Rang sieben.

Zacher war in der Qualifikation noch die schnellste Teilnehmerin gewesen. Anna Wörner, immerhin Dritte in der Qualifikation, scheiterte bereits im Viertelfinale und landete am Ende auf Rang neun.

Kanadischer Doppelsieg

Die Olympia-Fünfte Kelsey Serwa und Julia Murray feierten vor der Schwedin Anna Holmlund einen kanadischen Doppelsieg.

Mit einer besonders großen Enttäuschung für die Deutschen endete der Wettbewerb der Männer, den der kanadische Olympia-Vierte Christopher Delbosco vor dem Finnen Jouni Peltonen und dem Olympia-Zweiten Andreas Matt (Österreich) gewann.

Daniel Hohnacker, Paul Eckert, Simon Stickl und Thomas Fischer scheiterten allesamt bereits im Achtelfinale und kamen im Endergebnis auf die Ränge 18, 20, 21 und 24.

Aerials-Wettbewerb ohne deutsche Athleten

Den Aerials-Wettbewerb entschied Warren Shouldice aus Kanada für sich, der bei der WM vor zwei Jahren Dritter geworden war.

Silber gewann der Weltcup-Führende Qi Guangpu aus China vor Anton Kuschnir.

Bei den Frauen ging Gold an Shuang Cheng, die ihre chinesische Teamkollegin und Weltcup-Spitzenreiterin Xu Mengtao auf Rang zwei verwies. Olga Wolkowa holte Bronze.

Deutsche Athleten waren nicht am Start. Die Titelkämpfe endeten am späten Samstagabend mit den Wettkämpfen Halfpipe und Doppel-Buckelpiste.

WM: Deutsche im Slopestyle abgeschalgen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung