Vor der WM in Oslo

Kombinierer überzeugen im WM-Training

SID
Donnerstag, 24.02.2011 | 12:42 Uhr
Björn Kircheisen in guter Form beim WM-Training in Oslo
© sid
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
Live
WTA Cincinnati: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Tag 4
National Rugby League
Rabbitohs -
Warriors
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters Tag 1
National Rugby League
Broncos -
Dragons
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Viertelfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Die deutschen Kombinierer sind bereits in WM-Form: Beim Sprungtraining von der Normalschanze in Oslo bot das DSV-Trio Frentzel, Kircheisen und Edelmann eine starke Leistung.

Die deutschen Kombinierer haben beim zweiten Sprungtraining auf der Normalschanze in Oslo ihre Ambitionen auf eine WM-Medaille untermauert.

Der Team-Olympiadritte Eric Frentzel (Oberwiesenthal) gewann den ersten Durchgang mit einem Sprung auf 102,5 Meter und ließ zwei siebte Plätze folgen.

DVO-Trio in den Top Ten

Björn Kircheisen (Johanngeorgenstadt) überzeugte mit Rang drei (99,5m) im ersten Durchgang ebenso wie Tino Edelmann (Zella-Mehlis) als Dritter (101) des zweiten Versuchs.

Weltcup-Spitzenreiter Jason Lamy Chappuis ließ den ersten Sprung aus, war mit den Rängen eins und drei (106/101m) dann aber schon in Medaillenform.

Die 106 Meter des französischen Olympiasiegers waren zugleich Tageshöchstweite.

Für die Kombinierer geht es am Samstag auf der Normalschanze (10.00/13.00 Uhr) erstmals um Edelmetall. Im Gesamtweltcup liegen Frenzel, Edelmann, Kircheisen und Johannes Rydzek (Oberstdorf) allesamt in den Top Ten.

Termine Nordische Kombination

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung