Nach Sturz in Kitzbühel

Grugger zeigt erste Reaktionen

SID
Freitag, 28.01.2011 | 11:44 Uhr
Hans Grugger stürzte beim Training zur Weltcup-Abfahrt in Kitzbühel vergangenen Woche
© Getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
Live
WTA Connecticut: Tag 4
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Halbfinale & Finale
Champions Hockey League
Adler Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Krakau -
Red Bull München
National Rugby League
Roosters -
Titans
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Wasps -
Sale
Pro14
Connacht -
Glasgow
National Rugby League
Dragons -
Bulldogs
Premiership
Leicester -
Bath

Sieben Tage nach seinem schweren Sturz auf der "Streif" macht der österreichische Ski-Rennläufer Hans Grugger weitere Fortschritte auf dem Weg zur Genesung.

Die Ergebnisse der Untersuchungen des verunglückten österreichischen Ski-Rennläufers Hans Grugger sind auch am vierten Tag der Aufwachphase "zufriedenstellend".

Grugger erreiche nun eine Phase, "in der erste Reaktionen, zum Beispiel Blinzeln, beobachtet werden können", teilte das behandelnde Ärzteteam der Intensivstation der Universitätsklinik für Neurochirurgie in Innsbruck am Freitag mit. Es handle sich dabei allerdings um rein körperliche Reaktionen, da "der Patient seine Umgebung noch nicht wahrnehmen" könne.

Dienstag wurde die Aufwachphase eingeleitet

Die Dosierung der Medikamente, die den 29-Jährigen im künstlichen Tiefschlaf halten, wurde weiter herabgesetzt. Eine Prognose darüber, wie lange die am Dienstag eingeleitete Aufwachphase noch dauern wird, sei aber weiterhin unmöglich.

Grugger liegt seit seinem schweren Sturz beim Training zur Weltcup-Abfahrt in Kitzbühel in der vergangenen Woche und einer anschließenden Not-Operation wegen schwerer Kopfverletzungen auf der Intensivstation.

Am Donnerstag war auch sein Landsmann Mario Scheiber beim Abfahrtstraining im französischen Chamonix schwer gestürzt. Er kam im Vergleich zu Grugger aber mit einem Bruch des rechten Schlüsselbeins, einem Nasenbeinbruch und einer Nasen-Nebenhöhlenfraktur glimpflich davon.

Gruggers Aufwachphase läuft wie geplant

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung