WM in Inzell ohne Marianne Timmer

SID
Dienstag, 04.01.2011 | 11:21 Uhr
Bei ihrer ersten Olympia-Teilnahme 1998 gewann Marianne Timmer zweifach Gold
© Getty
Advertisement
Bucharest Open Women Single
Live
WTA Bukarest: Halbfinale
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
Live
ATP Umag: Halbfinale
World Matchplay
World Matchplay: Tag 1
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Halbfinale
Swedish Open Men Single
ATP Bastad: Finale
World Matchplay
World Matchplay: Tag 2 -
Session 1
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Finale
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Finale
World Matchplay
World Matchplay: Tag 2 -
Session 2
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Finale
World Matchplay
World Matchplay: Tag 3
World Matchplay
World Matchplay: Tag 4
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Tag 3
World Matchplay
World Matchplay: Tag 5
Matchroom Boxing
Dillian Whyte vs Joseph Parker: Public Workout (DELAYED)
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Tag 4
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Tag 4
Matchroom Boxing
Dillian Whyte vs Joseph Parker: Press Conference (DELAYED)
World Matchplay
World Matchplay: Tag 6
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Viertelfinale
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Viertelfinale
Matchroom Boxing
Dillian Whyte vs Joseph Parker: Weigh-In (DELAYED)
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Viertelfinale
World Matchplay
World Matchplay: Tag 7
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Halbfinale
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Halbfinale
Matchroom Boxing
Dillian Whyte vs Joseph Parker
World Matchplay
World Matchplay: Halbfinale
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Halbfinale
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Finale
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Finale
World Matchplay
World Matchplay: Finale
IndyCar Series
Honda Indy 200
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Finale
Bank of the West Classic Women Single
WTA San Jose: Tag 2
Citi Open Women Single
WTA Washington: Tag 2
Bank of the West Classic Women Single
WTA San Jose: Tag 3
Citi Open Women Single
WTA Washington, D.C.: Tag 3
Bank of the West Classic Women Single
WTA San Jose: Tag 4
Citi Open Women Single
WTA Washington, D.C.: Tag 4
Auckland Darts Masters
Auckland Darts Masters: Tag 1
Citi Open Women Single
WTA Washington, D.C.: Viertelfinale
Bank of the West Classic Women Single
WTA San Jose: Viertelfinale

Ursprünglich wollte die dreimalige Olympia-Siegerin Marianne Timmer ihre Karriere bei der WM in Inzell ausklingen lassen. Die Folgen einer Grippe zwangen sie jetzt aber zur Absage und zum abrupten Karriereende.

In der neuen Inzeller Eis-Arena wollte Marianne Timmer, die letzte Diva der internationalen Eisschnelllauf-Szene, ihren Abschied vom Wettkampfsport feiern. Am liebsten mit einem Start bei der Essen ISU Einzelstrecken-WM (10. bis 13. März) über 1000 m, der Strecke, auf der die Niederländerin 1997 in Warschau ihr erstes WM-Gold gewann.

Nach Platz drei über 500 Meter Anfang November 2010 bei der niederländischen Einzelstrecken-Meisterschaft rechnete sich die 36 Jahre alte dreimalige Olympiasiegerin größere Startchancen über die kürzeste Sprintstrecke aus. Doch die Folgen einer Grippe zwangen sie zu einem abrupten Karriere-Ende.

Sichtbar geschwächt belegte der Blondschopf in Heerenveen Ende Dezember bei den niederländischen Sprintmeisterschaften nur den 14. Rang im ersten 500-m-Lauf. Ihrem Charakter entsprechend zog sie die Konsequenzen. Sie meldete sich vom Wettkampf ab und verkündete das sofortige Ende ihrer Karriere. Sie sah keine Chance mehr für einen Platz im Oranje-Team für Inzell.

In den letzten Jahren ihrer 20-jährigen Laufbahn hatte das Glück Timmer verlassen. Das ursprünglich in Vancouver 2010 geplante Karriere-Ende wurde auf 2011 verschoben. Mitte November 2009 hatte die Chinesin Ying Yu die bisher einzige Sprintweltmeisterin der Niederlande bei einem Sturz beim Weltcup in Heerenveen mitgerissen. Timmer brach sich das linke Fersenbein und musste auf die Spiele verzichten.

Schillernde Figur

Mit Timmers Rücktritt verliert die internationale Eisschnelllaufszene eine ihrer schillernsten Figuren. Eine Sportlerin, die um ihren Weg zu gehen, Konflikte mit Trainern und Funktionären nicht scheute. Sie nahm an neun Einzelstrecken-Weltmeisterschaften teil. Dabei gewann sie insgesamt sieben Medaillen - über 1000 m zweimal Gold, zweimal Silber und einmal Bronze sowie jeweils einmal Bronze über 500 m und 1500 m.

In Zukunft will sie das von ihr gegründete einzige Frauen-Eisschnelllaufteam der Welt (Team Liga) betreuen. Dafür büffelt sie bereits für den Trainerschein.

Doch Timmer ist auch eine Geschäftsfrau. Sie hat ein Sportlerkochbuch herausgegeben, eine Biographie geschrieben. Mit ihrem Lebenspartner, dem ehemaligen Oranje-Torwart Henk Timmer, besitzt sie noch ein Restaurant und eine Boutique.

Stephanie Beckert sagt EM-Start ab

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung