Weltcup in Alpe d'Huez

Bohnacker sorgt für zweiten Weltcup-Erfolg

SID
Mittwoch, 12.01.2011 | 17:36 Uhr
Freude über Platz eins: Daniel Bohnacker (l.) beim Weltcup in dHuez
© sid
Advertisement
New Haven Open Women Single
Live
WTA Connecticut: Tag 4
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Halbfinale & Finale
Champions Hockey League
Adler Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Krakau -
Red Bull München
National Rugby League
Roosters -
Titans
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Wasps -
Sale
Pro14
Connacht -
Glasgow
National Rugby League
Dragons -
Bulldogs
Premiership
Leicester -
Bath

Drei Wochen vor dem WM-Start in Park City/Deer Valley haben die deutschen Ski-Crosser überraschend den zweiten Weltcup-Sieg eingefahren. Daniel Bohnacker überzeugte in Alpe d'Huez.

Die deutschen Ski-Crosser befinden sich drei Wochen vor Beginn der WM im amerikanischen Park City/Deer Valley weiter im Aufwind.

Daniel Bohnacker fuhr im französischen Alpe d'Huez völlig überraschend den zweiten Weltcup-Sieg für den Deutschen Skiverband in diesem Winter ein.

Simon Stickl auf Platz sieben

Der 20-Jährige aus Gerhausen setzte sich im Endlauf vor Andreas Matt, dem Weltmeister und Olympia-Zweiten, durch.

Bohnackers Teamkollege Simon Stickl, der vor einem Jahr im österreichischen St. Johann den ersten Weltcup-Sieg für den DSV errungen hatte, belegte Platz sieben. Heidi Zacher, am Freitag als erste deutsche Frau im Ski-Cross Weltcup-Siegerin ebenfalls in St. Johann, wurde Vierte.

Herdt: "Das ist schon eine Überraschung"

"Dass Daniel unter die besten 16 der Welt fahren kann, ist klar. Aber das ist schon eine Überraschung", sagte Heli Herdt, sportlicher Leiter des DSV: "Sein achter Platz in St. Johann letzte Woche war schon ein Achtungserfolg. Ich habe gehofft, dass er sich davon tragen lässt. Er ist ein Typ dafür, lernt sehr schnell und hat eine klare Zielsetzung. Das hat man jetzt gesehen."

Bohnacker war als Jugendlicher Ski-Rennläufer, hatte aus gesundheitlichen Gründen aber aufgehört und sich vor zwei Jahren dem Ski-Cross zugewendet.

Er nährte die Medaillen-Träume des DSV für das WM-Rennen am 4. Februar in Deer Valley.

Chancen bei WM in den USA

"Das ist nicht mehr von der Hand zu weisen", antwortete Herdt auf die Frage, ob seine Mannschaft jetzt zu den Mitfavoriten gehöre. Zumal das WM-Terrain dem in Alpe d'Huez ähnelt.

Weil sein Team aber auch schon in St. Johann überzeugte, sagte Herdt, "dass es keine Strecken mehr gibt, die wir nicht im Griff haben".

Greis Sechster im Einzel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung