Sieg geht an Olga Saizewa

Henkel Zweite im Einzelrennen von Ruhpolding

SID
Donnerstag, 13.01.2011 | 16:06 Uhr
Andrea Henkel landete in Ruhpolding hinter Olga Saizewa auf dem zweiten Platz
© Getty
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
Live
WTA Cincinnati: Tag 4
National Rugby League
Rabbitohs -
Warriors
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters Tag 1
National Rugby League
Broncos -
Dragons
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Viertelfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Andrea Henkel ist beim Biathlon-Weltcup im Einzel der Frauen über 15km auf Rang zwei gelaufen. Siegerin wurde Olga Saizewa, Magdalena Neuner erwischte einen rabenschwarzen Tag.

Andrea Henkel hat im Einzelrennen über 15km beim Biathlon-Weltcup in Ruhpolding den zweiten Platz belegt. Im strömenden Regen blieb die 33-Jährige vor 13.500 Zuschauern im Schießen fehlerfrei und zeigte eine starke Vorstellung in der Loipe.

Lediglich die ebenfalls fehlerfreie Russin Olga Saizewa (41:46,1 Minuten) verhinderte mit 14,5 Sekunden Vorsprung den 19. Weltcupsieg der Deutschen. Dritte wurde Helena Ekholm aus Schweden.

Neuner mit vier Fahrkarten

Doppel-Olympiasiegerin Magdalena Neuner erwischte einen rabenschwarzen Tag. Die 23-Jährige schoss nicht nur vier Fehler, sondern stürzte auch noch auf der schwierigen Abfahrt. "Ich bin auf die Eisplatte gefallen. Das gibt einen dicken, blauen Fleck", sagte Neuner.

Sabrina Buchholz landete mit nur einem Fehler unter den besten 15 und schaffte damit das halbe WM-Ticket. Die Oberhoferin ist die einzige deutsche Top-Athletin, die die Qualifikation für die WM in Chanty Mansijsk noch nicht in der Tasche hat. Auch Ersatzläuferin Juliane Döll kassierte nur eine Strafminute und landete knapp hinter Buchholz.

Miriam Gössner (6 Fehler) und Tina Bachmann (5 Fehler) landeten im geschlagenen Feld. Gössner hatte zumindest die beste Laufzeit im gesamten Feld.

Verdacht auf Herzmuskelerkrankung bei Schempp

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung