Ski alpin: WM-Check bei den Herren

Jetzt kann Kostelic auch noch Super-G

Von SPOX
Freitag, 28.01.2011 | 16:46 Uhr
Ivica Kostelic ist der Überflieger der alpinen Ski-Saison
© Getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
Live
WTA Connecticut: Tag 4
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight PK
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Halbfinale & Finale
Champions Hockey League
Adler Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Krakau -
Red Bull München
National Rugby League
Roosters -
Titans
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Wasps -
Sale
Pro14
Connacht -
Glasgow
National Rugby League
Dragons -
Bulldogs
Premiership
Leicester -
Bath

Die alpine Ski-WM in Garmisch-Partenkirchen wirft ihre Schatten voraus. Ab dem 7. Februar geht es für Maria Riesch, Felix Neureuther und Co. um Medaillen. Aber wer ist am besten in Form? SPOX stellt ab sofort anhand der Saisonergebnisse ein Ranking in den vier Disziplinen auf, das von Event zu Event aktualisiert wird. Die Herren im SPOX-Check.

In der Abfahrt fand am vergangenen Wochenende nach Wengen der zweite Klassiker in Kitzbühel statt. Damit sind nun fünf Rennen absolviert. Überschattet wurde die Streif vom schweren Sturz von Hans Grugger. Im Training in Chamonix hat es auch noch Mario Scheiber böse erwischt.

1. Didier Cuche (SUI): Ein großer Sprung, wenn man bedenkt, dass mit Kitzbühel nur eine Abfahrt anstand. Aber seine Tendenz passt perfekt. Dritter in Bormio, Zweiter in Wengen und dann der Erdrutschsieg in Kitzbühel mit einer Sekunde Vorsprung. Es ist ganz klar zu sehen, dass sein Formaufbau perfekt stimmt.

2. Michael Walchhofer (AUT): Bei ihm ist die Tendenz genau umgekehrt. Nach überragendem Saisonstart zeigt seine Formkurve klar nach unten. Platz elf in Wengen war schon nichts, dann der Ausfall in Kitzbühel. So geht man nicht mit übermäßigem Selbstvertrauen in die WM-Abfahrt.

3. Silvan Zurbriggen (SUI): Auch für den Schweizer geht es einen Platz nach unten, weil der Trend gegen ihn spricht. Nach seinem Sieg in Gröden und Platz zwei in Bormio kam nicht mehr viel. Sowohl in Wengen als auch in Kitzbühel reichte es nur zu Platz 13.

4. Klaus Kroell (AUT): Kroell hatte bei den österreichischen Fans Hoffnungen geweckt, als er vor dem Rennen auf der Streif in Wengen gewinnen konnte. Seine Leistung in Kitzbühel war dann zwar solide, aber das erhoffte Podium erreichte er nicht. Platz neun am Ende ist aber anständig.

5. Bode Miller (USA): Je näher die WM rückt, desto mehr macht der schillernde Star der Szene auch sportlich von sich reden. Bisher war er nur mal in einer Kombination zu sehen, doch mit Platz zwei auf der Streif hat er auf seine achten Plätze in Wengen und Bormio noch einmal ordentlich etwas drauf gepackt.

 

Teil 2: Super-G-Ranking

Teil 3: Slalom-Ranking

Teil 4: Riesenslalom-Ranking

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung