"Bahn extrem anspruchsvoll"

Olympiasieger Loch lobt neuen Eiskanal

SID
Donnerstag, 23.12.2010 | 20:02 Uhr
Felix Loch gewann bei den Olympischen Winterspielen in Vancouver 2010 Gold im Einsitzer
© Getty
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Tag 4
National Rugby League
Rabbitohs -
Warriors
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters Tag 1
National Rugby League
Broncos -
Dragons
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Viertelfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Rodel-Olympiasieger Felix Loch hat nach einer Testfahrt den neuen Eiskanal von Königssee gelobt. "Es hat riesig Spaß gemacht. Die Bahn ist extrem anspruchsvoll."

Rodel-Olympiasieger Felix Loch (Berchtesgaden) hat am Donnerstag den neuen Eiskanal in Königssee getestet. "Es hat riesig Spaß gemacht. Auch wenn die Bahn im unteren Teil etwas entschärft wurde, sie ist immer noch extrem anspruchsvoll zu fahren", sagte der 21-Jährige nach seiner Premierenfahrt.

Die Rodler tragen vom 4. bis 6. Januar einen Weltcup auf der umgebauten Bahn aus. Mitte Februar finden in Königssee die Bob- und Skeleton-Weltmeisterschaften statt. Der Eiskanal ist auch Teil der Münchner Bewerbung für die Olympischen Winterspiele 2018.

Schwab: "Sind froh, grünes Licht geben zu können"

Auch der Generalsekretär des Bob- und Schlittenverbandes für Deutschland, Thomas Schwab, war mit den Tests zufrieden: "Wir sind sehr froh, endlich grünes Licht geben zu können. Die Maschinen laufen problemlos. Die Arbeiter haben bei eisiger Kälte viele Überstunden geleistet um den Termin zu halten."

Die Homologierung durch den Rodel-Weltverband FIL findet am 25. und 26. Dezember, die des Bob- und Skeleton-Weltverbandes FIBT vom 27. bis 29. Dezember statt.

Seit Monaten waren die Umbauarbeiten an der Eisrinne im Gange. Die Modernisierungsmaßnahmen hatten Ende März einen Rückschlag erlitten, als bei Schweißarbeiten der Kreisel in Brand geriet und schwer beschädigt wurde.

Rodel-Weltcup in Park City: Langenhan bei Zöggler-Sieg Zweiter

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung