Olympiasiegerin Timmer beendet Karriere

SID
Dienstag, 28.12.2010 | 17:58 Uhr
Marianne Timmer beendet nach 20 Jahren Hochleistungssport ihre Karriere
© sid
Advertisement
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
Live
ATP Newport: Viertelfinale
Glory Kickboxing
Glory SuperFight Series: New York
Glory Kickboxing
Glory 55: New York
Swedish Open Men Single
ATP Bastad: Halbfinale
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Halbfinale
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Halbfinale
World Matchplay
World Matchplay: Tag 1
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Halbfinale
Swedish Open Men Single
ATP Bastad: Finale
World Matchplay
World Matchplay: Tag 2 -
Session 1
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Finale
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Finale
World Matchplay
World Matchplay: Tag 2 -
Session 2
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Finale
World Matchplay
World Matchplay: Tag 3
World Matchplay
World Matchplay: Tag 4
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Tag 3
World Matchplay
World Matchplay: Tag 5
Matchroom Boxing
Dillian Whyte vs Joseph Parker: Public Workout (DELAYED)
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Tag 4
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Tag 4
Matchroom Boxing
Dillian Whyte vs Joseph Parker: Press Conference (DELAYED)
World Matchplay
World Matchplay: Tag 6
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Viertelfinale
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Viertelfinale
Matchroom Boxing
Dillian Whyte vs Joseph Parker: Weigh-In (DELAYED)
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Viertelfinale
World Matchplay
World Matchplay: Tag 7
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Halbfinale
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Halbfinale
Matchroom Boxing
Dillian Whyte vs Joseph Parker
World Matchplay
World Matchplay: Halbfinale
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Halbfinale
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Finale
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Finale
World Matchplay
World Matchplay: Finale
IndyCar Series
Honda Indy 200
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Finale
Bank of the West Classic Women Single
WTA San Jose: Tag 2
Citi Open Women Single
WTA Washington: Tag 2
Bank of the West Classic Women Single
WTA San Jose: Tag 3
Citi Open Women Single
WTA Washington, D.C.: Tag 3
Bank of the West Classic Women Single
WTA San Jose: Tag 4
Citi Open Women Single
WTA Washington, D.C.: Tag 4
Auckland Darts Masters
Auckland Darts Masters: Tag 1
Citi Open Women Single
WTA Washington, D.C.: Viertelfinale
Bank of the West Classic Women Single
WTA San Jose: Viertelfinale

Nach 20 Jahren Hochleistungssport hat Olympiasiegerin Marianne Timmer ihre Karriere beendet. Die erfolgreichste niederländische Eisschnellläuferin gab ihren Rücktritt bekannt.

Eisschnelllauf-Olympiasiegerin Marianne Timmer hat ihre Karriere beendet. Nach 20 Jahren Hochleistungssport gab die erfolgreichste niederländische Eisschnellläuferin aller Zeiten am Dienstag ihren Rücktritt bekannt. Zuvor war die 36-Jährige mit einer Grippe bei den nationalen Sprintmeisterschaften in Heerenveen im ersten 500-m-Lauf in 40,03 Sekunden nur 14. geworden. Anschließend war sie aus dem Wettkampf ausgestiegen.

Damit hatte Timmer keine Chance mehr, sich direkt für die Sprint-WM an gleicher Stelle und für die Einzelstrecken-Weltmeisterschaften in Inzell (10. bis 13.März) zu qualifizieren. Auf ein Ausscheidungsrennen wollte sie es in Heerenveen nicht ankommen lassen. "Ich will mich direkt qualifizieren und nicht von anderen abhängig sein", sagte Timmer im niederländischen Fernsehen NOS.

Eigentlich war WM in Inzell geplant

Ursprünglich wollte Marianne Timmer ihre Karriere bei der WM in Inzell gemeinsam mit Olympiasiegerin Anni Friesinger beenden. Die Entscheidung traf sie gemeinsam mit ihrem Freund, den ehemaligen Nationaltorwart Henk Timmer. Dem Eisschnelllaufsport bleibt sie als Begleiterin des von ihr gegründeten einzigen Damen-Privatteam "Liga" erhalten.

Ihren sportlichen Höhepunkt hatte sie bei den Olympischen Spielen 1998 in Nagano. Unter der Leitung ihres späteren kurzzeitigen Ehemanns und ehemaligen Bundestrainers Peter Mueller gewann sie Gold über 1000m und 1500m. 2006 in Turin siegte sie wiederum über 1000m. Als erste und einzige Niederländerin gewann sie 2004 die Sprint-WM. Bei Einzelstrecken-Weltmeisterschaften holte sie zweimal Gold, zweimal Silber und dreimal Bronze.

Bach hofft auf schnelle Einigung

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung