Weltcup-Erfolg in Pokljuka

Neuner stürmt zum ersten Saisonsieg

SID
Samstag, 18.12.2010 | 15:39 Uhr
Magdalena Neuner feierte in Pokljuka ihren ersten Weltcupsieg der Saison
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
MiLive
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
MiLive
The Boodles: Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles: Tag 3
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
Boodles Challenge
Sa14:00
The Boodles: Tag 5
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles

Magdalena Neuner hat beim Weltcup in Pokljuka ihren ersten Saisonsieg gefeiert. Eine furiose Laufleistung hat der 23-Jährigen den Erfolg vor Anastasija Kuzmina eingebracht.

Doppel-Olympiasiegerin Magdalena Neuner hat mit einer furiosen Laufleistung ihren ersten Sieg in diesem Winter eingefahren. Die 23-Jährige aus Wallgau gewann trotz zweier Schießfehler den 7,5-km-Sprint beim Biathlon-Weltcup im slowenischen Pokljuka vor Anastasija Kuzmina (Slowakei/1 Fehler) und der im Gesamtweltcup führenden Finnin Kaisa Mäkäräinen (1 Fehler).

"Ich bin überrascht und hätte nicht gedacht, dass ich mit zwei Fehlern ganz nach vorne laufen kann. Aber ich habe in der Loipe alles gegeben und hatte einen guten Ski", sagte Neuner.

Kathrin Hitzer (1 Fehler) schaffte als Achte den Sprung in die Top Ten und sicherte sich das Ticket für die WM im März in Sibirien. Tina Bachmann (2 Fehler) verpasste nach einem fehlerfreien Liegendschießen durch ihre Fehler im stehenden Anschlag einen Podestplatz und landete auf Platz zehn. Dahinter platzierten sich Miriam Gössner (3 Fehler/12.) und Andrea Henkel (3 Fehler/27.)

Greis Dritter im Sprint von Pokljuka

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung