Doping-Fund in Östersund

Ergebnis in knapp einem Monat

SID
Samstag, 18.12.2010 | 14:15 Uhr
Das Ergebnis nach dem Doping-Fund in Östersund wird in gut einem Monat erwartet
© sid
Advertisement
ACB
Andorra -
Malaga
SINGHA Beer Grand Slam of Darts
Grand Slam Of Darts: Halbfinale
BSL
Tofas -
Anadolu Efes
Premiership
Exeter -
Harlequins
ACB
Barcelona -
Valencia
SINGHA Beer Grand Slam of Darts
Grand Slam Of Darts: Finale
NBA
Wizards @ Raptors
NHL
Islanders @ Hurricanes
NHL
Blue Jackets @ Sabres
NBA
Wizards @ Bucks
NBA
Bulls @ Lakers
NBA
Warriors @ Thunder
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
NHL
Penguins @ Bruins
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Leinster -
Newport
Premiership
Newcastle -
Gloucester
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Rugby Union Internationals
Schottland -
Australien
Rugby Union Internationals
England -
Samoa
Rugby Union Internationals
Wales -
Neuseeland
Rugby Union Internationals
Irland -
Argentinien
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 2
NBA
Pelicans @ Warriors
World Championship Boxing
Sergey Kovalev -
Vyacheslav Shabranskyy
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 1
Premiership
Saracens -
Exeter
NHL
Canucks @ Rangers
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 2
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NHL
Maple Leafs @ Oilers
Premiership
Northampton -
Newcastle
NBA
Timberwolves @ Thunder
Rugby Union Internationals
Wales -
Südafrika

Im Doping-Verdacht beim Biathlon-Weltcup in Östersund wird es erst in drei bis vier Wochen ein Ergebnis geben. Die verdächtigen Substanzen werden derzeit in einem Labor untersucht.

Im möglichen Doping-Fall beim Biathlon-Weltcup im schwedischen Östersund wird erst in einem knappen Monat Klarheit herrschen. Die verdächtigen Substanzen, die in einem Hotel in der mittelschwedischen Stadt gefunden wurden, werden derzeit in einem Labor in Linköping untersucht. Ein Ergebnis wird "in drei bis vier Wochen" erwartet, sagte ein Sprecher der Polizei in Östersund.

In besagtem Hotel wohnten neben deutschen Athleten auch Skijäger aus Weißrussland und Russland. Schwedische Medien hatten berichtet, dass die Fläschchen mit den verdächtigen Substanzen russisch beschriftet gewesen seien. Die Polizei bestätigte nur, "dass verdächtige Substanzen gefunden wurden", die nun im Statens Kriminaltekniska Laboratorium analysiert werden sollen.

Die Polizei führte weiter aus, dass das Personal, das die verdächtigen Substanzen gefunden hat, nicht mehr wisse, in welchem Zimmer und auf welcher Etage des Hotels der Fund gemacht wurde.Gefunden worden seien die Fläschchen am 6. Dezember. Der Weltcup in Östersund fand vom 1. bis 5. Dezember statt.

Die deutsche Mannschaft hat bereits betont, dass sie von dem Fall keine Kenntnis hat. "An uns ist bis jetzt niemand herangetreten", sagte Stefan Schwarzbach vom Deutschen Skiverband. Auch die Internationale Biathlon-Union ist von den schwedischen Behörden bisher nicht kontaktiert worden.

Greis Dritter im Sprint von Pokljuka

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung